Fussball-EM auf 2021 verschoben

tipp3
17.03.2020

 
Nach der Corona-bedingten frühzeitigen Beendigung der nationalen Ligen hat die UEFA nun eine Verschiebung der für heuer geplant gewesenen Fussball-Europameisterschaft auf das nächste Jahr beschlossen.
Ein Bild aus besseren Zeiten. Das Konsumenten-Gewinnspiel, bei dem es um einen London-Trip mit dem Teamchef gegangen wäre, ist nun natürlich auch gestoppt.
Ein Bild aus besseren Zeiten. Das Konsumenten-Gewinnspiel, bei dem es um einen London-Trip mit dem Teamchef gegangen wäre, ist nun natürlich auch gestoppt.

Statt vom 12. Juni bis 12. Juli 2020 soll die Fussball-EM nun von 11. Juni bis 11. Juli 2021 stattfinden - das hat die UEFA heute in einer Krisen-Telefonkonferenz beschlossen. Die österreichische Nationalmannschaft wäre in einer Gruppe mit den Niederlanden, der Ukraine und einem noch zu qualifizierenden Team mit den Spielorten Amsterdam und Bukarest in einer Gruppe gestanden. Inwieweit die UEFA sowie die mitveranstaltenden Länder die Endrunde im Sommer 2021 unter gleichen Voraussetzungen ausrichten wollen und können, blieb offen.

Problem für Sportwetten

Das Großereignis EM wäre für tipp3 einer DER Saisonhöhepunkte gewesen. Nun haben nicht nur die wichtigsten nationalen Fußball-Ligen (Österreich, Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien) den Spielbetrieb eingestellt, auch die EM ist vertagt. Den Österreichischen Sportwetten fehlt die Geschäftsgrundlage. Wie es nun weitergehen soll haben wir tipp3-Chef Philip Newald gefragt: "Soviel vorweg: Es wird weiterhin Wettangebote von uns geben. Das werden halt eher exotische Ligen sein, auf die sonst wenig gewettet wird. Wir bereiten uns deshalb auf eine Situation vor, in der unser Geschäft vermutlich um 80 Prozent zurückgehen wird. Ich halte es aber für wichtig, den Menschen zu signalisieren, dass es uns immer noch gibt und ihnen ihr lieb gewonnenes Wetthobby auch in Zukunft erhalten bleibt. Das gilt auch für die Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Vertriebspartnern, den Trafikanten - jetzt heisst es zusammen zu rücken und die schwierige Zeit gemeinsam und partnerschaftlich durchzustehen."