Direkt zum Inhalt

40 Jahre Brieflos – 1.000. Hochgewinner erwartet

11.02.2020

„Happy 40“-Jubiläumslos mit 40 mal 1.000 Euro zusätzlich

Im Jahr 1980 wurde das Brieflos – als viertes Glücksspiel nach Zahlenlotto, der Klassen­lotterie und Toto – von der damaligen Österreichischen Glücksspiel-Monopolverwaltung in Österreich auf den Markt gebracht. Zehn Jahre später übernahmen die Österreichischen Lotterien die Durchführung und verhalfen den kleinen Papierbriefchen zu einem großen Erfolg. Ein wesentliches Element des damaligen Produkt-Relaunches bildete die Einfüh­rung des „Millionenrades“, das in weiterer Folge als „Brieflos-Rad“ bis Ende 2018 für wöchentliche TV-Präsenz des Briefloses sorgte.

Gefeiert wird der Geburtstag mit einem speziellen Geburtstagslos namens „Happy 40!“, in der es neben dem Hauptgewinn von 100.000 Euro und zahlreichen weiteren Treffern von 1 Euro bis 10.000 Euro noch 40 mal 1.000 Euro extra zu gewinnen gibt.

Gewinner gab es in den Jahren seit Übernahme durch die Österreichischen Lotterien jede Menge. So auch exakt 999 Hochgewinner, also Spielteilnehmer die 1 Million Schilling oder mehr bzw. 100.000 Euro oder mehr gewonnen haben. Die Österreichischen Lotterien warten also mit Spannung auf den 1.000sten Brieflos Hochgewinner.

 

Von den 999 Hochgewinnen wurden 728 aufgerissen und 271 am Brieflos-Rad erdreht. Die Bundesländer-Statistik sieht folgendermaßen aus:

Wien             229 Hochgewinne    (171 aufgerissen, 58 erdreht)

NÖ                210 Hochgewinne    (148 aufgerissen, 62 erdreht)

Burgenland      40 Hochgewinne    (29 aufgerissen, 11 erdreht)

OÖ                128 Hochgewinne    (96 aufgerissen, 32 erdreht)

Salzburg          42 Hochgewinne    (24 aufgerissen, 18 erdreht)

Tirol                72 Hochgewinne    (51 aufgerissen, 21 erdreht)

Vorarlberg       28 Hochgewinne    (19 aufgerissen, 9 erdreht)

Steiermark     156 Hochgewinne    (115 aufgerissen, 41 erdreht)

Kärnten           94 Hochgewinne    (75 aufgerissen, 19 erdreht)

Der absolute Höchstgewinn in der Brieflos-Familie beträgt 500.000 Euro und ist der Hauptgewinn beim Mega-Brieflos. Dieser Höchstgewinn wurde bisher sechsmal erzielt, und zwar je einmal in Wien, Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Kärnten und im Burgenland.

Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
17.08.2020

Österreichische Lotterien und Großhändler tobaccoland ermöglichen Lotto rund um die Uhr an den Automaten der Trafiken

Lachen, lernen und leben, aber auch Sport, Spiel und Spaß stehen im Mittelpunkt des „Fit for Future“ Kinder-Sommercamps.
Meldungen
24.07.2020

Die Österreichischen Lotterien bedanken sich bei ihren Corona-Helden und ermöglichen Camp-Teilnahme gratis.Aktuell sind noch Plätze frei!

Meldungen
25.05.2020

Die Österreichischen Lotterien statten ihre Vertriebspartner mit Mund-Nase-Masken und Desinfektionsmittel aus.

Nach vielen Gesprächen mit netten Ansprechpartnern, die leider nix gebracht haben, legen Ursula Steurer und Andreas Schiefer ihre Funktionen als Glückspielbeauftragte des Bundesgremiums zurück.
Meldungen
20.05.2020

Vorarlberg-Obfrau Ursula Steurer und Wien-Obmann Andreas Schiefer waren im Bundesgremium die Gesprächspartner der Lotterien. Sie haben nach jahrelangen Gesprächen, die offenbar allesamt nichts ...

Mag. Bettina Glatz-Kremsner, Generaldirektorin Casinos Austria und Österreichische Lotterien
Meldungen
11.05.2020

win2day, die Spieleseite der Österreichischen Lotterien, setzte am Weltrotkreuztag erneut ein Zeichen der Menschlichkeit und spendete dem Österreichischen Roten Kreuz 15.000 Euro für den Corona- ...

Werbung