Direkt zum Inhalt

Colibri-Dekorationswettbewerb

30.09.2013

Eine auffällig gestaltete Auslage verkauft die präsentierten Produkte am besten. Die Feuerzeug- und Cuttermarke Colibri schreibt nun für die Vorweihnachtszeit einen Gestaltungswettbewerb aus, in dessen Rahmen attraktive Preise zu gewinnen sind.

Die Teilnahme gestaltet sich denkbar einfach: Im Zeitraum zwischen 1. November und 20. Dezember 2013 ist eine Auslage oder Vitrine für mindestens vier Wochen mit Colibri-Produkten zu dekorieren. Gestaltungsart und Motto der Dekoration sind jedem Trafikanten frei gestellt. Zum Mitmachen reicht ein aussagekräftiges Foto mit dem Betreff „Colibri-Dekorationswettbewerb“ an info@hauser-augsburg.de oder eine Nominierung durch den jeweiligen Gebietsbetreuer. Die Firma Hauser ersucht bis 25. Oktober dieses Jahres um eine kurze Benachrichtigung über die Teilnahme. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt im Jänner 2014.

 

Jeder ist ein Gewinner

Auf den Sieger wartet ein Gutschein im Wert von 800,- Euro für ein Wellness-Wochenende in einem Hotel der eigenen Wahl, Platz zwei erhält einen 500-Euro-Gutschein für einen frei wählbaren Event des Actionanbieters Jochen Schweitzer. Der Drittplatzierte darf sich über einen 300-Euro-Zuschuss für seinen nächsten Firmenevent freuen.

Alle Teilnehmer erhalten als Dankeschön fürs Mitmachen einen Karton mit zwölf 300-ml-Flaschen Colibri-Feuerzeuggas im Gesamtwert von 48 Euro. Der schönste Lohn ist jedoch bekanntlich, wenn sich eigene Kreativität und Engagement durch gute Verkäufe in klingender Münze niederschlagen. Und gegen erfolgreiche Zusatzverkäufe hat ja niemand etwas einzuwenden …

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

FCTC-Vorsitzende da Costa e Silva sieht rauchlose Tabakprodukte, E-Zigaretten und Snus als aktuellen Feind der Kampagnenziele.
Meldungen
12.11.2018

Wer auf ein Umdenken der WHO-Suborganisation gehofft hatte wurde bitter enttäuscht.

Christian Mertl und Susanne Moosmayr ­besiegelten die künftige Zusammenarbeit.
Meldungen
12.11.2018

Bestellung und Lieferung des M Tabak-Sortiments sowie ganz neu nun auch der Drinks von 2B erfolgen nun über Moosmayr.

Tschüss, Quick-Modul! Die Verifizierung des neuen Alterslimits für den Tabakkauf ist künftig nur noch via NFC-Modul und Abfragevertrag möglich.
Meldungen
12.11.2018

Mit 1. Jänner 2019 ist der Verkauf von Tabakwaren erst ab einem Alter von 18 Jahren gestattet. Die Altersabfrage ist allerdings technisch nicht ganz trivial. Und auch nicht umsonst. 

Nach einer ersten Phase, in der verunsicherte Kunden die Automatenumsätze leiden ließen, ist Andreas Schiefer nun ein bekennender NFC-Fan: „Die Leute haben schnell entdeckt, wie bequem sich ganz ohne Ärger mit Münzgeld die Zigaretten kaufen lassen. Und meine Automatenumsätze haben sich um  20  Prozent verbessert.“
Meldungen
12.11.2018

... meint Andreas Schiefer im Gespräch, das sich aber noch um weit mehr als die Alterskontrolle am Automaten dreht. 

Einige Umfrageteilnehmer meinten, eine fünfte Antwortmöglichkeit "es geht zurück" würde fehlen ...
Meldungen
12.11.2018

Inzwischen bekommt man Liquids in den allermeisten Trafiken – doch wie läuft das einschlägige Geschäft wirklich?

Werbung