Direkt zum Inhalt

Das war die "Feuer & Rauch" 2014 III

16.09.2014

Neben den bekannten Größen waren auch einige Aussteller erstmalig in Salzburg zu sehen.

Starbuzz-Importeur und Wasserpfeifen-Spezialist Zaki Elsewesi ("Shisha Kaiser") war erstmalig als Aussteller vertreten und mit der Resonanz sehr zufrieden.
Clipper-Importeur Alexander Rausch (Fire-Flow) war vom ersten Messeauftritt als Aussteller positiv überrascht: "Die Österreicher sind deutlich neugieriger, aber auch qualitätsbewusster als ihre deutschen Kollegen."

Der in Wien ansäßige "Shisha Kaiser" zog ein ebenso positives Fazit wie der berliner D/A-Vertrieb für Clipper-Feuerzeuge, Fire-Flow. Auch von Seite der Messeleitung ist man für die kommenden Jahre schon auf eine weitere Ausweitung des Flächenangebotes vorbereitet.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
24.03.2020

JTI hatte als erstes Unternehmen die geplanten Preiserhöhungen kommuniziert und wäre über das Portfolio um 20 Cent gegangen. Nun wurde die Tabaksteuer neu auf den Herbst verschoben und die ...

Tabakmonopol-Chef Hannes Hofer wechselt derzeit zwischen MVG-Büro und home-office.
Meldungen
23.03.2020

Die Trafikantenzeitung hat bei MVG-Geschäftsführer Hannes Hofer nachgefragt, wie es den Trafikanten mit den neuen Regelungen zur COVID19-Situation geht, wie die Kundenfrequenz beurteilt wird und ...

Die Parlamentarier haben die Erhöhung der Tabaksteuer und damit auch die höheren Zigarettenpreise kurzfristig in den Oktober dieses Jahres verschoben.
Meldungen
20.03.2020

Das österreichische Parlament hat das aktuelle Tabaksteuermodell vom 1. April auf den 1. Oktober 2020 verschoben. Die bereits verkündeten Preiserhöhungen für Zigaretten und andere Tabakprodukte ...

Das System erkennt den Messbereich und zeigt die Temperatur sofort an.
Thema
18.03.2020

Ideal wäre es für Geschäfte, kranke Kunden schon am Eingang erkennen und nach Hause schicken zu können. Derartige Systeme gibt es schon jetzt.

Thema
17.03.2020

Eine US-Studie hat untersucht, wie lange Covid-19-Viren auf unbelebten Oberflächen lebensfähig sind.

Werbung