Direkt zum Inhalt

"Der Pfeife viele neueKundengewonnen..."

21.04.2008

A ls einzige Pfeifenfabrik in Österreich ist Kemperling stehts darum bemüht, der Pfeife "neue" Liebhaber zu erschließen. Die Trafikanten sind mit den Pfeifenumsätzen (nicht zuletzt auch wegen der Cigarren-Konkurrenz) meist nicht mehr zufrieden und sehen als Grund dafür fehlendeMarketingstrategien. Ein kleiner Betrieb hat für solche Maßnahmen aber nur ein geringes Budget zur Verfügung. Auch deshalb war eine Zusammenarbeit mit den Pennymärkten für Kemperling ein willkommener Glücksfall und die da und dort geäußerte Kritik an dieser Vorgangsweise ist für das Unternehmen nicht nachvollziehbar. Schließlich konnten mit dieser Aktion sicher neue Zielgruppen angesprochen und dadurch der Pfeife auch neue Kunden gewonnen werden, die Tabak, Zubehör und später auch Pfeifen in den Fachgeschäften kaufen werden..
Kemperling erzeugt Qualitätspfeifen zu fairen Preisen und hofft, daß in Zukunft die Händler mehr auf dieheimischen Produkte zugreifen und diese ihren Kunden be-sonders anbieten.
Anfragen von Endver-brauchern, "wo man denn österreichische Pfeifen erwerben könnte", werden dem Unternehmen fast täglich gestellt. Unddieses kann natürlich nur Pfeifengeschäfte empfehlen, die seine Produkte anbieten.
Eine besondere Informationsanreiz für Trafikanten wäre der Besuch bei dereinzigen Bruyéreholz-Pfeifenfabrik Österreichs in Mattsee bei Salzburg, von wo diese sicher Eindrücke undArgumente mitnehmen würden, mit denen sie dann in derFolge ihre Kunden zu einem "Ja zu A" und zum Kauf einer österreichischen Qualitätspfeife motivieren könnten.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
13.12.2021

Kaum auf dem Markt, ist der Neuzugang von Balmoral auch schon Cigarre des Monats des VCPÖ.

Jede der zehn Varianten kommt in ihrer eigenen poppigen Farbe.
Produkte
13.12.2021

Die Einweg-E-Shishas von Aroma King bieten die Wahl: ohne Nikotin oder mit dem Maximum des Erlaubten und 20 Milligramm. 

Produkte
13.12.2021

Die schlanke Lancero von Nordlicht wurde erneut aufgelegt und ist nach einer Akklimatisationsphase im Humidor des Importeurs nun rauchbereit.

Meldungen
10.12.2021

Die Ampelkoalition aus SPD, FDP und Grünen will den offiziellen Verkauf von Marihuana als Genussmittel an erwachsene Konsumenten ermöglichen.

Markus Graser ist bei Schlumberger und seiner 100-Prozent-Vertriebstochter Top Spirit eigentlich Unternehmenssprecher und Personalleiter. Das Sonderprojekt „Tabaktrafiken“ hat ihn jedoch von Anfang an begeistert. Hier zeigt er einige hochwertigen Spirituosen, die schon jetzt in den erlaubten Kleinflaschen verfügbar sind: „Damit sind Marken wie Glenfiddich, Brugal, Remy Martin und Hendrick’s ideale Anwärter für einen Ausbau des Portfolios um höherwertige und teurere Spirituosen. Der Idealfall
Meldungen
10.12.2021

Seit 18. Oktober dürfen die heimischen Trafiken Kleinspirituosen verkaufen. Wir haben dazu das Gespräch mit Markus Graser vom Spirituosen-Marktführer Top Spirit/Schlumberger gesucht. 

Werbung