Direkt zum Inhalt

Die Bonität der Trafikanten verbessern

12.01.2009

Vor ziemlich genau einem Jahr stand das zur Absicherung der Tabakeinzelhandelsexistenz nach dem Fall der 25-Stück-Regelung an den Grenzen zu Slowenien und Tschechien beschlossene "Trafikantenpaket" unter dem Beschuß seitens der Industrie, aber auch der Trafikanten selbst.

Von dieser Kritik übrig geblieben sind ein Jahr danach bloß die Solidariätsfonds-Vorbehalte der Industrie, der die hinter den Erwartungen zurückgebliebenen Anmeldungen für eine "Solifonds"- Inanspruchnahme auf den ersten Blick recht zu geben scheinen. 46 Prozent der Trafikanten ließen zum Zeitpunkt unseres Gesprächs mit dem Geschäftsführer der Monopolverwaltungsgesellschaft, Dr. Fritz Simhandl, das Geld ganz einfach auf der hohen Kante liegen. Das könnte - so fürchten viele - für künftige Verhandlungen mit der Politik zum falschen Schluß verleiten, daß es den Trafikanten ja gar nicht so schlecht gehen kann. Dabei stehen als nächster großer Brocken Gespräche über eine Tabakwaren-Zahlungszielerweiterung von derzeit zwei auf zehn - oder noch besser: vierzehn - Tage an, was einer Anpassung an den Zeitrhythmus des Drehens der Ware im Regal entsprechen würde. Darüber und über andere aktuelle Branchenthemen führte die "Österreichische Trafikantenzeitung" mit Dr. Fritz Simhandl ein ausführliches Gespräch. Seine Aussagen sind in der in der letzten Jännerwoche erscheinenden Ausgabe nachzulesen.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
20.02.2018

Seit 22. Jänner dieses Jahres ist eine Neuheit auf unserem Markt: der Winston Volumentabak in den Sorten Classic und Blue.

Der staatliche britische Gesundheitsdienst will die E-Zigarette als Alternative zum Rauchen fördern.
Meldungen
20.02.2018

Einmal mehr beweist eine Studie die minimalen Risiken von E-Zigaretten – diese werden in der öffentlichen Meinung überbewertet.

Bis Mai 2018 sollen gute Rahmenverträge mit Kaffeeanbietern für die Trafikanten abgeschlossen und das Heissgetränk freigegeben sein.
Meldungen
20.02.2018

Das Thema geistert schon länger durch die Branche. Nun haben MVG und WKO die Marschrichtung für die baldige Umsetzung im Detail dargelegt.

"Derzeit werden zahlreichen Produkte frei verkauft, die per Definition in die Trafiken gehören."
Meldungen
20.02.2018

Bundesgremialobmann Josef Prirschl  mit einem Ausblick auf die wichtigsten Themen 2018. 

Meldungen
20.02.2018

E-Zigaretten gibt es schon länger, Lutschsäckchen seit Kurzem. Doch welche Rolle spielen diese Produktgruppen?

Werbung