Direkt zum Inhalt

Die Fachmesse für Trafikanten

08.02.2010

Die Messe "Feuer & Rauch" findet heuer vom 24. bis 26. Februar 2012 statt.

Vom 24. Februar mittags bis 26. Februar nachmittags 2012 steht die Conference Area des NH Danube City-Hotels (1220 Wien, Wagramer Straße 21) wieder einmal ganz im Zeichen der „Feuer & Rauch", des 2010-Frühjahrs-Trafiken-Branchenvents. Zu Redaktionsschluß lagen 26 Nennungen von Ausstellern vor, die mit ihrem Angebot an Tabakwaren, Nebenartikeln und solchen für die Betriebsführung den Trafikanten neue Chancen einerseits zur Sortimenterweiterung und andererseits für noch mehr Effizienz und Übersichtlichkeit der innerbetrieblichen Abläufe eröffnen.

Die Location erreichen Sie mit dem Auto kommend auf der A23 Richtung Kagran, bei der Gabelung fahren Sie auf die A22 Richtung Prag, folgen schließlich der Abfahrt Kagran und fahren im Tunnel Richtung Vienna International Center. Bei der ersten Ampel links abbiegen (Schüttaustrasse), nächste Ampel rechts in die Wagramer Strasse einbiegen, reihen sich bis zur 3. Ampel links ein und machen einen U-turn in die Nebenfahrbahn, nach 200 m befinden Sie sich vor dem Hotel.


Mit dem Zug

Vom Westbahnhof nehmen Sie die U3 zum Stephansplatz und steigen dort in die U1 um, mit der Sie bis zur Station „Alte Donau" fahren. Vom Bahnhof Wien-Meidling kommend, nehmen die die U6 bis Westbahnhof, steigen dort in die U3 zum Stephansplatz um, wo Sie in die U1 umsteigen und bis zur Station „Alte Donau" fahren.


Geöffnet hat die „Feuer & Rauch" am

Freitag 24.2. von 13.00 bis 19.00 Uhr,

Samstag 25.2. von 10.00 bis 19.00 Uhr

Sonntag 26.2. von 10.00 bis 16.00 Uhr.

An jedem Messetag findet wieder ein Gewinnspiel statt, vom Veranstalter „Schnitzeljagd" genannt. Auf der Gewinnkarte wird dem Besucher je eine Frage zu jedem Aussteller gestellt - die Antwort darauf ist am jeweiligen Messestand eruierbar.

Es sind wieder mehrere attraktive Gewinne vorbereitet, die jeden Messetag verlost werden:

Pro Messetag gibt es je einen iPad, ein iPhone und einen Reisegutschein zu gewinnen.

 

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Walter Read führt sein kleines Geschäft seit mehr als 25 Jahren. In dieser Zeit sperrten deutlich bessere Standorte zu – ihn gibt es immer noch.
Meldungen
22.06.2021

Eigentlich wollte Walter Read Dichter werden, flog als Flugbegleiter um die Welt und tauscht seine Erlebnisse jetzt mit Künstlern und einem urbanen Publikum in seiner Trafik aus.

Statt wie zuvor auf den Tresen blicken die Kunden beim Eingang nun auf die Rückwand mit ihren Produktpräsentationen – das macht Lust auf Impulskäufe.
Meldungen
22.06.2021

Nach 20 Jahren im Familiengeschäft, davon acht Jahren als ihre eigene Chefin, entschloss sich Karin Wrzacek zu einer Neugestaltung ihres Tabakfachgeschäfts.
 

Wenn einmal keine Kunden da sind und es keine Verwaltungsarbeiten zu erledigen gibt, geht ­Robert Cvrkal zum Luftschnappen einen Schritt vor die Türe – ohne Maske.
Meldungen
22.06.2021

Corona macht es Risikogruppen nicht leicht. Renate Cvrkal schickte daher Ehemann Robert in die Trafik. Als gelernter Betriebswirt kennt er sich aus und ist mit dem Geschäft ohnehin seit Langem eng ...

Der Stolz über das neue Geschäft ist dem Wien-Obmann anzusehen. Die großzügige Verkaufsfläche soll nie angeräumt werden, die rollbaren, aber dennoch stabilen Regalinseln lassen sich einfachst umstellen. Derzeit kanalisieren sie den Kundenstrom zum Verkaufspult.
Meldungen
22.06.2021

Das Nordbahnviertel ist ein gerade entstehendes Stadtviertel in Wien, in dem Andreas Schiefer mit einem modern gedachten Geschäft ein spannendes neues Kapitel beginnt.

Obwohl in der Altdtadt von St. Pölten gelegen, befindet die aktuelle Trafik in einem Neubau. Der ­Trafikant wünscht sich aber, ein Geschäft in seiner Heimatgemeinde zu übernehmen.
Meldungen
22.06.2021

Nur wenig kann den St. Pöltner Trafikanten Johannes Steindl erschüttern, so scheint es zumindest. Zielstrebig geht er trotz beträchtlicher körperlicher Einschränkung sein Leben an – und es gelingt ...

Werbung