Direkt zum Inhalt
Andrea Stangl, ihre Mitarbeiterin Maria Oberwalder und Imperial-Außendienstmitarbeiter Harald Dolejsi bei der Gewinnübergabe - für die Damen geht es ab in die DomRep.

Die Imperial Sticker Tour 2.0 und ihre Sieger

19.10.2015

Seit 1. April und bis in den September dieses Jahres nahm die Sticker Tour ihre Mitspieler auf eine Reise in die Welt und Geschichte des Tabaks. 

Wie schon im Vorjahr wurden von Trafikanten und ihren Mitarbeitern zahlreiche Alben bestellt, Sticker geklebt und getauscht und es galt, gut auf die Gewinnfrage des Tages vorbereitet zu sein – schließlich gab es bei den Anrufen des Quizmasters 100 Mal 100 Euro zu gewinnen.
Dazu wurden jeden Monat Hauptpreise im Wert von 1.000 Euro ausgespielt – je fünfhundert für den teilnehmenden Mitarbeiter und weitere 500 für dessen Trafikanten. Hier freuten sich in den letzten drei Monaten der Sticker Tour Marion Stadlbauer aus Linz, Jennifer und Leopold Manhart aus Zistersdorf sowie Christoph und Gerda Tangl aus Imst über ihre Geldpreise.

Ab in die Karibik
Als Hauptpreis winkte eine Traumreise in die Dominikanische Republik im Wert von 4.000 Euro. Über diese durften sich Trafikantin Andrea Stangl und ihre Mitarbeiterin Maria Oberwalder aus Lienz freuen.
Auch durch die zahlreiche Teilnahme motiviert wird bei Imperial Tobacco schon mit Hochdruck an einem neuen Gewinnspiel für Trafikanten und Mitarbeiter gearbeitet – es wird jedenfalls wieder spannend werden.   Imperial, mh

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die Camel Dark Blue gibt es ab November als KingSize oder 100s.
Produkte
12.10.2020

Die neue Camel Dark Blue passt in der Stärke genau zwischen die kräftige Yellow und die mildere Blue.

Derartig „hübsche“ Einheitspackungen wandern seit Monatsbeginn auch in Holland über den  Verkaufstresen.
Meldungen
12.10.2020

Seit 1. Oktober zählen die Niederlande zu jenen EU-Ländern, welche die Einheitspackungen für Zigaretten verpflichtend einführen.

Chemische Untersuchungsämter in Deutschland nahmen zahlreiche Hanfliquids genau unter die Lupe.
Meldungen
12.10.2020

Nach den US-Todesfällen unter Dampfern testete das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) Liquids auf dem deutschen Markt auf die in den USA gefundenen gefährlichen Substanzen.

Natürliches Hanföl – gar in Bio-Qualität – ist pfui, die gleiche, synthetisch hergestellte Substanz für die EU aber in Ordnung? Das verstehe, wer will ...
Meldungen
12.10.2020

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet scheint die Bürokratie in Brüssel sämtliche natürlichen Cannabinoid-Produkte abwürgen zu wollen.

Monopolchef Hannes Hofer mit dem druckfrischen Tätigkeitsbericht der MVG für das Jahr 2019, der diesmal in völlig veränderter Machart veröffentlicht wurde.
Meldungen
12.10.2020

... meint MVG-Chef Hannes Hofer im Gespräch mit der Trafikantenzeitung.

Werbung