Direkt zum Inhalt

Die „Trafik 2020“

09.12.2009

• Die Ausbildungsschiene optimieren.• Ein Sicherheitspaket schnüren.• Die Nahversorgung höher bewerten.• Verständnis bei den Banken schaffen.• Monopolmarketing betreiben.

Diesen Themen weist Mag. Dr. Fritz Simhandl, Geschäftsführer der Monopolverwaltung GmbH im Gespräch mit der Österreichischen Trafikantenzeitung absolute Priorität für eine gesunde Trafikenlandschaft im Jahre 2020 zu. Weitere Themen dieses Exklusivinterviews in der Dezember-Ausgabe des Magazins sind die Umwandlung des "Solifonds" in einen Solidaritäts-und Strukturfonds und die Hintergründe, die zu dieser Novellierung des Tabakmonopolgesetzes 1996 geführt haben.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
18.06.2018

Welche Richtung ist einzuschlagen, wenn das Tabakfachgeschäft langfristig lebensfähig bleiben soll?

Bis Mai 2018 sollen gute Rahmenverträge mit Kaffeeanbietern für die Trafikanten abgeschlossen und das Heissgetränk freigegeben sein.
Meldungen
20.02.2018

Das Thema geistert schon länger durch die Branche. Nun haben MVG und WKO die Marschrichtung für die baldige Umsetzung im Detail dargelegt.

In fast 90 Prozent aller Trafiken darf geraucht werden. Wer das Rauchen im Geschäft verbietet hat zu 60 Prozent persönliche Gründe dafür.
Meldungen
18.10.2017

Diese Frage löste eine veritable Rekordteilnahme aus: 500 Antworten und 142 Kommentare zeigen, wie emotionsbeladen das Thema auch branchenintern ist.

Landesobmann Pichler und sein Vize Wolfgang Streißnig am Rednerpult.
Meldungen
19.10.2016

Am 16. Oktober fand in Pörtschach der Kärntner Trafikantentag statt - wir waren für Sie vor Ort.

Noch hat jeder Trafikant die Freiheit, die Packungen nach Belieben zu verhüllen, auf den Kopf zu stellen oder flach ins Regal zu legen.
Meldungen
19.10.2016

Dem Auftritt eines Mitarbeiters des Gesundheitsministeriums auf der Messe folgend könnte man meinen, dass die Warenpräsentation im Tabakfachgeschäft schon heute gesetzlich eingeschränkt sei. ...

Werbung