Direkt zum Inhalt

„Don Sebastian“ Zimmel: Cigarrentner

17.03.2010

„Sie kommen in einem historischen Moment. Jeden Augenblick kommt der Spediteur und transportiert die letzten Paletten ab“, empfängt uns Dr. Sebastian Zimmel, dessen Cigar & Co-Großhandel vor knapp mehr als einem Jahr durch die Übertragung eines großen Sortimentanteils an tobaccoland zu Cigar & Co Light mutierte.

Und ein weiteres Jahr später, Mitte Februar 2010, hat „Don Sebastian“ das noch immer beträchtliche Lager total geräumt, um nach 35 Jahren in der Tabakbranche, davon 11 als selbständiger Großhändler – nach eigenen Worten – zum Cigarrentner zu mutieren.

Der Großteil des Angebots wird künftig vom House of Smoke vertrieben. Die  Carlos Torano-Cigarren werden von der Firma R & G ins Sortiment aufgenommen, Don Sebastian listet die Firma Danczek, Gilbert die Firma Dios Tabaccos, und tobaccoland bereichert sein Lieferprogramm um die Spice Islands und Gold Seal. Sich im Ohrensessel zurücklehnen und Cigarre rauchen will der Neo-Pensionist allerdings nicht.

Und so wird man ihn weiter auf einschlägigen Messen treffen, bleibt doch Cigar & Co als PR- und Eventagentur mit unter anderem dem Schwerpunkt der Beratertätigkeit der Tabakbranche bestehen.  Mehr über den Neo-Cigarrentner lesen Sie in der Ausgabe 3/2010 der Österreichischen Trafikantenzeitung.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Rund 70 Trafikanten besuchten das Wissensforum im Lokal "35" in den Twin Towers am Wienerberg.
Meldungen
03.10.2016

Die Herbstrunde 2016 des JTI Wissensforums für Trafikanten stellt diesmal das Thema Tabak in den Mittelpunkt. Wir berichten vom Start der Vortragsreihe in Wien.

Rund 60 Aussteller aus 14 Ländern werden Produkte rund ums Dampfen anbieten. Die Messe avanciert auch in diesem Segment zum internationalen Branchentreffpunkt.
Meldungen
04.07.2016

Rund 60 Aussteller der InterTabac haben ausschließlich oder als Ergänzung E-Zigaretten im Programm. Etwa ebenso viele bieten Liquids für E-Zigaretten an.

Statt der ohnehin zu erwartenden Regulierung von Tabak und E-Zigaretten ist der Entwurf eher ein Keulenschlag auf beide Produktgruppen.
Meldungen
16.02.2016

Mit 5. Februar endete die Begutachtungsfrist für die nationale Umsetzung der TPD2. 509 Stellungnahmen beweisen, dass dieses Thema keinen kalt lässt.

Schaut genauso aus, raucht wie eine normale Zigarette und schmeckt angeblich auch so. Nur das Nikotin fehlt fast.
Meldungen
22.01.2016

Ein erstes US-Unternehmen sucht um Anerkennung ihrer "risikoärmeren Zigarette" bei der FDA an. Die Technologie ist bereit.

25 Gramm um 3,80 für die Wuzler, 120 Gramm um 15 Euro für die Stopfer
Produkte
24.03.2014

Nach zuletzt lauter werdenden Fragen, wann auch Philip Morris losen Tabak in sein Portfolio aufnehmen würde, ist es nun soweit: Der Marktführer hat – wenig überraschend – seine Cash-Cow im unteren ...

Werbung