Direkt zum Inhalt
Rauchwaren, Bedarfsartikel, Nebenprodukte, aber auch Shishas und E-Zigaretten finden sich im umfangreichen Messeangebot

Eine Vorschau auf die Inter-tabac 2014

22.05.2014

Noch mehr Hallenfläche, noch mehr Aussteller – die Leitmesse der europäischen Tabakbranche in Dortmund wächst ungehemmt weiter (westfalenhalle, mh)

Hektarweise präsentieren sich Unternehmen vom Zigarettenmulti über Cigarrenhersteller bis zu Ersatzteilen für E-Zigaretten

Erst 2012 hatte man die Ausstellungsfläche um die Halle 6 erweitert. Und schon wieder drohte man heuer aus allen Nähten zu platzen: Mehr als 400 Aussteller aus 51 Ländern wollen heuer im September Raum zur Präsentation ihrer Produkte finden. Mittlerweile stehen in den Hallen 1, 4, 5, 6, 7 und 8 mehr als 30.000 m2 zur Verfügung und dennoch sind die Westfalenhallen ausgebucht.

Von der deutschen zu internationalen Messe
Noch im Jahr 2011 hatte der Anteil der ausländischen Aussteller unter 48 Prozent ausgemacht, schon im Vorjahr lag man bei über 60 Prozent. Gleichzeitig nahm die schiere Zahl der Aussteller im gleichen Zeitraum um mehr als ein Drittel zu. Immer mehr Anbieter aus der Karibik, aber ebenso aus dem arabischen Raum und aus China nehmen den Weg nach Dortmund auf sich – weil man bei dieser Gelegenheit als global player eigentlich nicht mehr fehlen darf.

Mit Onlineticket Zeit sparen
Angesichts wachsender Besucherzahlen – für 2014 wird das Überschreiten der Zahl von 10.000 Fachbesuchern erwartet – ist zu empfehlen, sich schon vorab über www.inter-tabac.de zu registrieren. Ganz nebenbei lässt sich damit auch etwas Geld sparen. Das Online-Ticketing läuft derzeit noch nicht, wird aber ab Mitte Juni zur Verfügung stehen.

 

Eckdaten:

Ort: Westfalenhallen Dortmund

Termin: 19. bis 21. September 2014

Öffnungszeiten: FR u. SA 10-18 Uhr, SO 10-17 Uhr

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Jacek Olczak ist gebürtiger Pole, Wirtschaftswissenschaftler und seit 2003 für Philip Morris tätig. Von 2006 bis 2009 war er Managing Director PMG, von 2009–2012 Präsident der EU-Region. 2012–2017 war er CFO; in dieser Zeit hat er auch den Iqos-Launch in Japan mitbegleitet. Vor der Übernahme des Chefpostens Anfang Mai 2021 war er zwei Jahre lang Chief Operating Officer des Konzerns.
Meldungen
17.05.2021

Jacek Olczak folgt als CEO auf André Calantzopoulos, der sich in den Aufsichtsrat zurückzieht. Olczak hatte sich im Rahmen einer digitalen Runde Journalisten aus aller Welt vorgestellt.

Auch Salzburg scheiterte in seinem Monat der Lotto-Rallye. Doch anders als die Vorgänger müssen sich die Salzburger nicht über ein knappes Rennen ärgern.
Meldungen
17.05.2021

Das Warten auf ein gegen den Rest von Österreich bei Lotto, Lotto Plus und Joker siegreiches Bundesland geht weiter.
 

Die Monopolstellenleiterin für Tirol und Vorarlberg, Helga Rom (HR), sowie der oberösterreichische Landesgremialobmann Erwin Kerschbaummayr (EK) bilden die Arbeitsgruppe Kunden und haben zum Thema „Wohlfühlatmosphäre in Trafiken“ eine Umfrage ausgesendet, in der nach der Bereitschaft der Trafikanten gefragt wurde, das eigene Rauchen sowie jenes der Mitarbeiter für die Kunden zu unterlassen.
Meldungen
17.05.2021

Die von MVG und Bundesgremium gemeinsam ausgesendete mehrstufige Umfrage durfte sich über enorme Teilnehmerzahlen freuen und brachte als Ergebnis zwei sehr unterschiedliche Standpunkte. Wir haben ...

v.l.n.r.: Dr. Markus Gremmel (Geschäftsführer PROTrafik Service GmbH), Dr. Christian Kubitschek (Vorstandsvorsitzender Austrian ANADI Bank AG), Josef Prirschl (Obmann Bundesgremium der Tabaktrafikanten WKO), Otmar Schwarzenbohler (Leiter Arbeitsgruppe Finanzdienstleitungen, stv. BGO & LGO NÖ)
Meldungen
17.05.2021

Nach längerer Vorbereitungsphase startet der Testbetrieb für Bankgeschäfte in der Trafik im Juni dieses Jahres. Mit Herbst soll die österreichweite Ausrollung beginnen.

Meldungen
17.05.2021

Ein Jahr nach dem Verbot beider Varianten wollten wir wissen, ob sie bei Umsatz und Nachfrage noch fehlen.

Werbung