Direkt zum Inhalt
Koreanische Raucher müssen künftig fast doppelt so tief in ihre Taschen greifen

Fast-Verdoppelung von koreanischen Zigarettenpreisen

03.12.2014

Nach ständig wachsenden Rauchverboten und sozialem Druck auf Raucher werden mit Jahresbeginn 2015 die Preise drastisch erhöht.

Mit einer Raucherquote von 44 Prozent der männlichen Bevölkerung hält Südkorea einen einsamen Spitzenplatz unter den OECD-Ländern. Ausgedehnte Rauchverbote, Strafen von bis zu 62 Euro sowie "Umerziehungsmaßnahmen" von Armee wie privaten Unternehmen haben angesichts eines durchschnittlichen Packungspreises von 2.500 Won (1,82 Euro) wenig Wirkung. Eine rasche Erhöhung der Preise hatte man bislang - auch aus Angst vor sozialen Unruhen - bleiben lassen.
Diese Bedenken dürften vor dem Hintergrund, bis Ende 2016 die Quote auf 35 Prozent senken zu wollen, passé sein: Gemeinsam mit dem Budget 2015 beschloss das koreanische Parlament eine schlagartige Erhöhung der Zigarettenpreise um 80 Prozent: Eine Packung wird künftig rund 3,27 Euro kosten.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
20.02.2018

Seit 22. Jänner dieses Jahres ist eine Neuheit auf unserem Markt: der Winston Volumentabak in den Sorten Classic und Blue.

Der staatliche britische Gesundheitsdienst will die E-Zigarette als Alternative zum Rauchen fördern.
Meldungen
20.02.2018

Einmal mehr beweist eine Studie die minimalen Risiken von E-Zigaretten – diese werden in der öffentlichen Meinung überbewertet.

Bis Mai 2018 sollen gute Rahmenverträge mit Kaffeeanbietern für die Trafikanten abgeschlossen und das Heissgetränk freigegeben sein.
Meldungen
20.02.2018

Das Thema geistert schon länger durch die Branche. Nun haben MVG und WKO die Marschrichtung für die baldige Umsetzung im Detail dargelegt.

"Derzeit werden zahlreichen Produkte frei verkauft, die per Definition in die Trafiken gehören."
Meldungen
20.02.2018

Bundesgremialobmann Josef Prirschl  mit einem Ausblick auf die wichtigsten Themen 2018. 

Meldungen
20.02.2018

E-Zigaretten gibt es schon länger, Lutschsäckchen seit Kurzem. Doch welche Rolle spielen diese Produktgruppen?

Werbung