Direkt zum Inhalt

Forderung nach Shisha-Verbot für Jugendliche

23.06.2014

Die niederösterreichische SPÖ-Abgeordnete Mag. Karin Scheele fordert, was es längst gibt: ein Verbot des Verkaufs von Wasserpfeifentabak an Jugendliche unter 16 Jahren. (APA OTS, mh)

Da kennt sich jemand weder sachlich noch rechtlich aus - ein Verbot kann man ja trotzdem fordern ...

„Ich habe zwar keine Ahnung, aber ich fordere sicherheitshalber einmal ein Verbot.“ könnte man die „Initiative“ der Landtagsabgeordneten zusammenfassen. In ihrer Aussendung ist von 10-12jährigen Rauchern sowie Tabak mit fruchtigen Aromen die Rede – gleichzeitig wird Shishatabak mit Alkopops verglichen, wo ebenfalls fruchtige Süße das Suchtmittel überdecken soll. Die Landespolitikerin fordert deshalb ein Verkaufs- und Konsumationsverbot von Wasserpfeifen für Jugendliche.

Nachhilfe für die Politik
Liebe Frau Mag. Scheele – dieses Verbot gibt es doch längst! An Jugendliche unter 16 Jahren darf  TABAK – und um solchen handelt es sich ja auch bei der Shisha – schon jetzt nicht verkauft werden. Sollten Sie allerdings E-Shishas gemeint haben: Diese enthalten keinen Tabak und kein Nikotin, womit sie nicht unter das Jugendschutzgesetz fallen. Wenn Sie sich mit diesem Thema auseinandergesetzt hätten, statt einfach ein Verbot zu fordern, wüssten Sie das.

 

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20140618_OTS0187/scheele-shisha-verbot-fuer-jugendliche-gefordert

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Ralph Huber-Blechinger moderierte die Jubiläumsziehung am Sonntag.
Meldungen
20.09.2021

Am 7. September feierten die Lotterien Jubiläum – und haben einiges an Zahlenmaterial zu bieten.

Die Entscheidung des VwGh, dass Trafiken als Konzessionen ausgeschrieben werden müssen, hat großes Sprengpotenzial und schafft eine Menge Unsicherheiten. Die Trafikvergabe der MVG muss nun so organisiert werden, dass sie laut Tabakmonopolgesetz, aber unter Respektierung des Bundesvergabegesetzes für Konzessionen erfolgt.
Meldungen
20.09.2021

Mit dem Erkenntnis des Verwaltungsgerichtshofes wird sich in der Ausschreibung und Vergabe von Trafiken vieles ändern müssen. Wir fassen das komplexe Thema zusammen.

Für den Großteil der Befragten hat das Vergabemoratorium keine Auswirkungen.
Meldungen
20.09.2021

Angesichts des Vergabestillstands von Tabakfachgeschäften wollten wir diesmal wissen, wie viele Kollegen davon direkt betroffen sind.

Eine Videoüberwachung mit richtig platzierten Kameras liefert Bilder von Räubern, Automaten-Vandalen, Trickbetrügern aber auch diebischen Angestellten für die Beweissicherung.
Meldungen
17.09.2021

Welche Sicherheitssysteme sind Mindeststandard und was ist optional?  Was kostet eine zeitgemäße Anlage? Die folgende Übersicht basiert auf einem Interview mit Tom Urbanek von Taurus ...

v. l. n. r. Mag. Niklas Salm-Reifferscheidt (Vizekommandant, Malteser), Mag. Manuel Weinberger (Generalsekretär, Malteser), Linas Libikas (General Manager, JTI Austria), RA (D) Ralf-Wolfgang Lothert, MBA (Mitglied der Geschäftsleitung & Head of Corporate Affairs & Communication, JTI Austria), Mag. Richard Wittek-Saltzberg (Kommandant, Malteser)
Meldungen
17.09.2021

Im Rahmen einer feierlichen Übergabe im St. Johanns Club am 16. September 2021 verlieh der Malteser Hospitaldienst Austria (MHDA) die Verdienstmedaille in Gold für das jahrelange Engagement von ...

Werbung