Direkt zum Inhalt

Gletscherprise Glaskunstpreis 2012

16.05.2012

Zum mittlerweile zehnten Mal seit 1998 ruft der bayrische Schnupftabak-Marktführer Pöschl Tabak die Glaskünstler zur Schaffung besonderer Objekte auf.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, die Werke müssen jedoch nach eigenen Entwürfen selbst handgefertigt werden und eine Verwendung als Schnupftabak-Fläschchen erlauben.

Je Teilnehmer können bis 30. Juni 2012 maximal drei Exemplare zum Wettbewerb eingereicht werden. Die zwölf Preisträger werden von einer Fachjury am 7. Dezember 2012 in Landshut geehrt, dazu werden die Siegerobjekte im Gletscherprise Glaskunstkalender 2013 abgebildet und zusätzlich mit 250 Euro prämiert.

Mehr Infos gibt es auf http://www.poeschl-tobacco.com/id-10-gletscherprise-glaskunstpreis-2012.html

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
24.03.2020

JTI hatte als erstes Unternehmen die geplanten Preiserhöhungen kommuniziert und wäre über das Portfolio um 20 Cent gegangen. Nun wurde die Tabaksteuer neu auf den Herbst verschoben und die ...

Tabakmonopol-Chef Hannes Hofer wechselt derzeit zwischen MVG-Büro und home-office.
Meldungen
23.03.2020

Die Trafikantenzeitung hat bei MVG-Geschäftsführer Hannes Hofer nachgefragt, wie es den Trafikanten mit den neuen Regelungen zur COVID19-Situation geht, wie die Kundenfrequenz beurteilt wird und ...

Die Parlamentarier haben die Erhöhung der Tabaksteuer und damit auch die höheren Zigarettenpreise kurzfristig in den Oktober dieses Jahres verschoben.
Meldungen
20.03.2020

Das österreichische Parlament hat das aktuelle Tabaksteuermodell vom 1. April auf den 1. Oktober 2020 verschoben. Die bereits verkündeten Preiserhöhungen für Zigaretten und andere Tabakprodukte ...

Das System erkennt den Messbereich und zeigt die Temperatur sofort an.
Thema
18.03.2020

Ideal wäre es für Geschäfte, kranke Kunden schon am Eingang erkennen und nach Hause schicken zu können. Derartige Systeme gibt es schon jetzt.

Thema
17.03.2020

Eine US-Studie hat untersucht, wie lange Covid-19-Viren auf unbelebten Oberflächen lebensfähig sind.

Werbung