Direkt zum Inhalt

Im Lotto-Fünffachjackpot warten 6,6 Mio. Euro

20.02.2020

Schnell ist es gegangen, heuer, mit dem ersten Fünffachjackpot. Wir schreiben ja erst Februar. Noch schneller ging es erst ein einziges Mal, und zwar 2016, damals war es Ende Jänner schon so weit. Ansonsten sind Fünffachjackpots, betrachtet man die Historie, eher was für die zweite Jahreshälfte: 13 der bislang 18 Fünffachjackpot sind nämlich in den Monaten August bis Dezember eingetreten.

Jetzt ist es also wieder soweit. Da es am vergangenen Mittwoch erneut, nämlich zum fünften Mal in Folge, keinen Sechser gegeben hat, wird am Sonntag ein Fünffachjackpot ausgespielt. Dabei wird es um rund 6,6 Millionen Euro gehen. Es ist der 19. Fünffachjackpot in der Geschichte von Lotto „6 aus 45“, den bislang letzten hatte ein Oberösterreicher im November des Vorjahres im Alleingang geknackt. Dabei sind Sologewinne eher die Ausnahme, erst fünf Fünffachjackpots endeten mit einem Solo-Sechser. Dreimal entwickelte er sich zum Sechsfachjackpot weiter, ansonsten gab es zwischen zwei und vier Sechser. Der erste Fünffachjackpot ist übrigens im Jahr 2008 eingetreten.

Fünf Spielteilnehmer tippten am Mittwoch einen Fünfer mit Zusatzzahl und gewannen jeweils rund 37.400 Euro. Ein Salzburger und ein Steirer waren jeweils per Quicktipp erfolgreich, ein weiterer Steirer und ein Wiener per Normalschein, und ein Oberösterreicher konnte mit dem System 0/10 seinen Gesamtgewinn auf rund 48.300 Euro steigern.

LottoPlus

Bei LottoPlus gab es am Mittwoch ebenfalls keinen Sechser. Die Gewinnsumme wurde auf die 70 Fünfer aufgeteilt. In der nächsten Runde werden für den LottoPlus Sechser rund 450.000 Euro erwartet.

Joker

Beim Joker konnte ein Spielteilnehmer aus Tirol einen Sologewinn verbuchen. Sein „Ja“ zur richtigen Joker Zahl war rund 253.500 Euro wert.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
12.11.2019

Seit dem 4. November bieten die Lotterien den Spielern eine neue Gewinnmöglichkeit: Statt auf „die sechs Richtigen“ können die Kunden auf bis zu fünf Zahlen (ohne die Zusatzzahl) setzen, die bei ...

Meldungen
17.06.2019

Als Reaktion auf Interview-Aussagen von Andreas Schiefer möchten die Lotterien die Hintergründe der 3-Joker-Aktion näher erklären. 

Mit dem Ignorieren der gewünschten Liefermenge durch PGV hat der Glückspiel- und Zeitschriftenbeauftragte Schiefer keine Freude.
Meldungen
21.05.2019

... zieht sich wie ein roter Faden durch das Gespräch, das wir mit Andreas Schiefer geführt haben.

"Natürlich können die Lotterien binnen 6 Monaten Verträge kündigen. Aber wir können auch bei der MVG am Nebenartikelkatalog drehen lassen ..." relativiert Andreas Schiefer die Macht der Lotterien.
Meldungen
18.06.2018

... gibt es von den beiden Lottobeauftragten des Bundes­gremiums. Wir haben Ursula Steurer und Andreas ­Schiefer nach Details und den Gründen der Ablehnung gefragt.

Meldungen
19.03.2018

Die Klagen über sinkende Lottoumsätze sind nicht neu. Doch spielen die Trafikanten selbst?

Werbung