Direkt zum Inhalt

Imperial hebt fast alle Zigarettenpreise um 20 Cent an

28.09.2020

Mit 12. Oktober erhöht auch Imperial Tobacco die Preise für seine Zigarettenmarken.

Die Kleinverkaufspreise folgender Marken werden mit Stichtag 12. Oktober wie folgt festgelegt:

  • JPS Original, Red, Silver, White, Blue Stream von 4,90 auf 5,10 Euro
  • JPS Original 100, Red 100, White 100 von 5,00 auf 5,20 Euro
  • West Original, Silver, Sky Blue von 5,00 auf 5,20 Euro
  • JPS Pink von 5,10 auf 5,30 Euro
  • JPS Original Big 23 von 5,30 auf 5,50 Euro
  • Davidoff Classic, Gold, Silver von 5,50 auf 5,70 Euro
  • Ernte 23 von 6,00 auf 6,20 Euro
  • Peter Stuyvesant von 6,00 auf 6,20 Euro

Wer in dieser Aufstellung die Gauloises vermisst hat recht: Die Marke wurde bewusst von der Preiserhöhung ausgeklammert, "um auf die besonderen Umstände dieses Jahres zu reagieren", wie es von Imperial heisst. Gauloises verbleiben somit auf dem Preis von 5,20 Euro, der bereits seit April 2018 gilt.

Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
12.05.2020

Die neue #3 ­Polar ergänzt das bisherige Minze- und Beeren­geschmacksportfolio aus Fresh, Red Rhuby und Cassice um eine Eukalyptusnote. 

Meldungen
24.03.2020

JTI hatte als erstes Unternehmen die geplanten Preiserhöhungen kommuniziert und wäre über das Portfolio um 20 Cent gegangen. Nun wurde die Tabaksteuer neu auf den Herbst verschoben und die ...

Die Parlamentarier haben die Erhöhung der Tabaksteuer und damit auch die höheren Zigarettenpreise kurzfristig in den Oktober dieses Jahres verschoben.
Meldungen
20.03.2020

Das österreichische Parlament hat das aktuelle Tabaksteuermodell vom 1. April auf den 1. Oktober 2020 verschoben. Die bereits verkündeten Preiserhöhungen für Zigaretten und andere Tabakprodukte ...

Meldungen
10.12.2019

Nach dem saftigen 30-Cent-Plus im Vorjahr sind die Preise heuer gleich geblieben. Was denken die rauchenden Kunden?

Zumindest die schrittweise jährlich erhöhte Mindesthandelsspanne sollte dafür sorgen, dass den Trafikanten aus dem Zigarettenverkauf nicht nur mehr in der Kassa, sondern auch mehr Gewinn bleibt.
Meldungen
16.10.2019

Die Parlamentssitzung vom 19. September 2019 brachte die erhofften und lange erwarteten Beschlüsse für die beiden branchenwichtigen Gesetze.

Werbung