Direkt zum Inhalt

Informationsabende zur Registrierkassenpflicht

13.10.2015

Bei insgesamt vier Terminen in Wien können sich interessierte Trafikanten zum Thema „Registrierkassenpflicht“ informieren. Auch Kollegen außerhalb von Wien sind herzlich eingeladen.

Mit Jahreswechsel gelten neue Vorschriften für Kassensysteme. Auf den Infoabenden gibt es herstellerunabhängige Informationen.

Anlässlich der vier Termine im November wird Herr Mag. Erwin Gottenhuemer referieren und allfällige Fragen beantworten:

MO, 16. Nov. 2015:   Plutzer Bräu, Schrankgasse 2/Stiftgasse, 1070 Wien
MI, 18. Nov. 2015:    Gasthaus Lichtenstöger, Klostermanngasse 14, 1230 Wien
DI, 24. Nov. 2015:     Gaststätte Pistauer, Ravelinstraße 3, 1110 Wien
MI, 25. Nov. 2015:    Buschenschank K. Fuchs, Jedlersdorfer Platz 29, 1210 Wien

Alle Informationsabende beginnen um 19.00 Uhr. ZumTermin im Plutzer Bräu kann die Parkgarage des Peek & Cloppenburg (Einfahrt Stiftsgasse) genutzt werden, die Kurzparkzone im 7. Bezirk gilt bis 22.00 Uhr.

Um genügend Platz gewährleisten zu können wird um Voranmeldung per Mail an trafikanten@wkw.at oder telefonisch unter + 43 1 514 50-3217 gebeten.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Derartig „hübsche“ Einheitspackungen wandern seit Monatsbeginn auch in Holland über den  Verkaufstresen.
Meldungen
12.10.2020

Seit 1. Oktober zählen die Niederlande zu jenen EU-Ländern, welche die Einheitspackungen für Zigaretten verpflichtend einführen.

Chemische Untersuchungsämter in Deutschland nahmen zahlreiche Hanfliquids genau unter die Lupe.
Meldungen
12.10.2020

Nach den US-Todesfällen unter Dampfern testete das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) Liquids auf dem deutschen Markt auf die in den USA gefundenen gefährlichen Substanzen.

Natürliches Hanföl – gar in Bio-Qualität – ist pfui, die gleiche, synthetisch hergestellte Substanz für die EU aber in Ordnung? Das verstehe, wer will ...
Meldungen
12.10.2020

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet scheint die Bürokratie in Brüssel sämtliche natürlichen Cannabinoid-Produkte abwürgen zu wollen.

Monopolchef Hannes Hofer mit dem druckfrischen Tätigkeitsbericht der MVG für das Jahr 2019, der diesmal in völlig veränderter Machart veröffentlicht wurde.
Meldungen
12.10.2020

... meint MVG-Chef Hannes Hofer im Gespräch mit der Trafikantenzeitung.

65 Prozent unserer Umfrageteilnehmer bemerken deutliche Änderungen im Kaufverhalten ihrer Kunden.
Meldungen
12.10.2020

Diesmal wollten wir wissen, ob und wie sich Zukunfts- und Jobängste auf den Verkauf in der Trafik auswirken. Das Resultat: Bei vielen Kunden sitzt das "Spielgeld" nicht mehr so locker.

Werbung