Direkt zum Inhalt
11.000 Besucher und 499 Aussteller nutzten die drei Messetage für Information, Vororder, Kontaktpflege und Branchengespräche

Inter-tabac 2014 bricht eigene Rekorde

22.09.2014

Die am vergangenen Wochenende in Dortmund veranstaltete Leitmesse der Tabakbranche konnte bei Ausstellern wie Fachbesuchern neue Höchstzahlen erreichen. (westfalenhallen, mh)

Diesmal noch als Insellösung im Rahmen der Inter-tabac, soll 2015 die gleichzeitig stattfindende InterSupply die großen Tabakhersteller auch als Besucher ansprechen.

Nach 401 Ausstellern im Vorjahr waren heuer 499 Firmen aus aller Welt angetreten, sich vor einem ebenso internationalen Fachpublikum zu präsentieren. Die 2014 erstmals auf fünf Messehallen ausgeweitete Ausstellungsfläche zog diesmal rund 11.000 Fachbesucher an – auch dies eine Steigerung um rund 10 Prozent gegenüber 2013. Ein unabhängiges Marktforschungsinstitut befragte die Besucher darüber hinaus nach ihrer Zielerreichung: Für 91,6 Prozent hatte sich der Messebesuch – gemessen an den eigenen Zielen – gelohnt. Die Präsenz der Marktführer war für 80 Prozent zufriedenstellend. Ausstellerseitig bestätigen 87 Prozent, ihre Erwartungen an die Messe seien erfüllt, für weitere sieben Prozent sogar übertroffen worden.

Entscheider vereint
Die überwiegende Mehrzahl der Fachbesucher stellten einmal mehr die Einkaufsverantwortlichen des Einzelhandels; die Entscheider aus Großhandel und Industrie nutzen jedoch – teils in beeindruckender Mannschaftsstärke – ebenfalls die Messe für exklusive Kundenkontakte und eine rege Vorordertätigkeit.
66 Prozent der Aussteller kommen mittlerweile aus dem Ausland, insgesamt 48 Nationen waren vertreten. Auch auf Besucherseite ist eine fortschreitende Internationalisierung zu beobachten: 40 Prozent kommen aus den Benelux-Staaten, Österreich, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Spanien und Polen, aber auch aus Südamerika, Südafrika, arabischen Ländern oder Asien.

Schwerpunkte und News
Neben „International Tobacco Tasting Awards“ und der Verleihung der Cigar Trophy durch das „Cigar Journal“ konzentrierten sich 2014 Themeninseln auf die Bereiche Zigarettenautomaten und Verpackungen. „Dieses Angebot wurde entwickelt, um den Themenbogen zu vergrößern, ohne die klassischen Themen der Messe zu vernachlässigen.“ so die Geschäftsführerin der veranstaltenden Westfalenhallen, Sabine Loos. Dieses von der Industrie gut angenommene Angebot soll 2015 in einer gemeinsamen Ausrichtung der Inter-tabac mit der InterSupply münden, welche den gesamten Produktionsprozess von Tabakwaren in den Mittelpunkt stellen soll.
Die Inter-tabac 2015 wird von 18. bis 20. September 2015 zeitgleich mit der InterSupply in den Westfalenhallen Dortmund stattfinden.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

FCTC-Vorsitzende da Costa e Silva sieht rauchlose Tabakprodukte, E-Zigaretten und Snus als aktuellen Feind der Kampagnenziele.
Meldungen
12.11.2018

Wer auf ein Umdenken der WHO-Suborganisation gehofft hatte wurde bitter enttäuscht.

Christian Mertl und Susanne Moosmayr ­besiegelten die künftige Zusammenarbeit.
Meldungen
12.11.2018

Bestellung und Lieferung des M Tabak-Sortiments sowie ganz neu nun auch der Drinks von 2B erfolgen nun über Moosmayr.

Tschüss, Quick-Modul! Die Verifizierung des neuen Alterslimits für den Tabakkauf ist künftig nur noch via NFC-Modul und Abfragevertrag möglich.
Meldungen
12.11.2018

Mit 1. Jänner 2019 ist der Verkauf von Tabakwaren erst ab einem Alter von 18 Jahren gestattet. Die Altersabfrage ist allerdings technisch nicht ganz trivial. Und auch nicht umsonst. 

Nach einer ersten Phase, in der verunsicherte Kunden die Automatenumsätze leiden ließen, ist Andreas Schiefer nun ein bekennender NFC-Fan: „Die Leute haben schnell entdeckt, wie bequem sich ganz ohne Ärger mit Münzgeld die Zigaretten kaufen lassen. Und meine Automatenumsätze haben sich um  20  Prozent verbessert.“
Meldungen
12.11.2018

... meint Andreas Schiefer im Gespräch, das sich aber noch um weit mehr als die Alterskontrolle am Automaten dreht. 

Einige Umfrageteilnehmer meinten, eine fünfte Antwortmöglichkeit "es geht zurück" würde fehlen ...
Meldungen
12.11.2018

Inzwischen bekommt man Liquids in den allermeisten Trafiken – doch wie läuft das einschlägige Geschäft wirklich?

Werbung