Direkt zum Inhalt
Verkaufsleiter Ralph Aigner (li.) und Philip-Morris-Austria-Geschäftsführer Alexander Schönegger haben sichtlich Freude am cool gestylten neuen Geschäft im historischen Ambiente der Kärntner Straße. An Frequenz sollte es abseits von Lockdowns nicht mangeln.

Iqos-Boutique in der Wiener Innenstadt

15.03.2021

An einem Premiumstandort im Herzen Wiens macht Philip Morris die Konsumenten auf Iqos aufmerksam. 

Das 130 Quadratmeter große moderne Lokal im historischen Ambiente bezeichnet sich selbst bescheiden als "Boutique", nicht "Flagship Store".

Knapp ein Jahr nach der Markteinführung des Tabakerhitzers in Österreich eröffnet nun die landesweit erste Iqos-Boutique in der Kärntner Straße 16 in Wien. Der Standort im Herzen Wiens gewährleistet eine hohe Passantenfrequenz, gute Sichtbarkeit, ein internationales Markenumfeld sowie beste verkehrstechnische Erreichbarkeit. 

Im Zuge der Neulancierung hat sich Philip Morris Austria komplett neu ausgerichtet und setzt nun auch im Vertrieb auf neue Wege. PMA-Geschäftsführer Alexander Schönegger meint dazu: „Knapp ein Jahr nach der Markteinführung bestätigen uns die Verkaufszahlen, dass das Produkt von erwachsenen Raucherinnen und Rauchern gut angenommen wird. Die Eröffnung der Boutique ist für uns ein überaus bedeutsamer nächster Schritt. Gleichzeitig soll die Boutique keine Konkurrenz zu den österreichischen Trafiken darstellen – die Trafikanten sind nach wie vor unsere wichtigsten Vertriebspartner von Iqos und Heets und die absoluten Experten, wenn es um Tabak geht.“
Boutique, nicht Flagship-Store

Das Iqos-Erlebnis

„Die neue Iqos-Boutique bietet erwachsenen RaucherInnen die Möglichkeit, die jüngste Generation der Devices zu erleben und sich durch die gesamte Experience führen zu lassen“, erklärt PMA-Verkaufsleiter Ralph Aigner. „Damit tragen wir unserem Anspruch Rechnung, erwachsene KonsumentInnen aufzuklären und bestmöglich zu beraten – und schaffen darüber hinaus eine Retail Experience nach internationalem Vorbild.“

Das vielfältige Sortiment umfasst neben den Kernprodukten und dem Zubehör auch Accessoires wie Schutzhüllen und Taschen aus Silikon, Leder oder Textil. Der Kreativität sind scheinbar keine Grenzen gesetzt: Farbenfrohe Kappen und Covers sorgen für mannigfaltige Personalisierungsmöglichkeiten. Zudem ist die Boutique neben weiteren landesweit vertretenen Retail-Partnern erste Anlaufstelle für ein breites Spektrum an Serviceleistungen wie etwa Gerätereinigung und Fehlerdiagnose.

Die Heets gibt es auch, allerdings aus dislozierten Automaten eines benachbarten Trafikanten.

Iqos-Boutique Wien
Adresse: Kärntner Straße 16, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Mo-Fr 10–19 Uhr, Sa 10–18 Uhr
 

Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
18.08.2020

Philip Morris evaluiert laufend sein Portfolio und ergänzt seine Palette von fünf Heets nun um die Variante „Heets Selection Silver“.

PMA-Chef Alexander Schönegger freut sich über die Anerkennung der Andersartigkeit von Iqos in den Augen der mächtigen FDA.
Meldungen
21.07.2020

Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) hat ihre Erlaubnis zur Vermarktung von IQOS erteilt, dem Tabaksystem mit elektrischer Erhitzung von Philip Morris International („PMI“), und zwar als ...

Meldungen
25.06.2020

Statt wie bisher bis 12.00 Uhr ist die Aufgabe von Expressbestellungen nun bis 14 Uhr möglich.

Meldungen
17.03.2020

.. meint Philip Morris Austria-Chef Alexander Schönegger im Gespräch. Wir haben ihn über die Markteinführung des ersten Tabakerhitzers, den geplanten Weg sowie die Erfahrungen aus anderen Ländern ...

Meldungen
17.12.2019

Philip Morris Austria setzt auf Fakten und holt sich Thomas Zlabinger (46) als Experten für Kommunikation von Forschung und Entwicklung an Bord.

Werbung