Direkt zum Inhalt
Bundesgremialobmann Prirschl kritisiert naturgemäß das Urteil des VfGH als "unverständlich und nicht nachvollziehbar".

Josef Prirschl tritt als Trinkl-Nachfolger zur Wahl an

16.09.2014

Der ÖVP-Wirtschaftsbund hat sich auf den langjährigen NÖ-Vizegremialobmann Josef Prirschl als Spitzenkandidat um die Wahl des Bundesgremialobmannes im kommenden Jahr geeinigt.

Prirschl ist Spitzenkandidat des Wirtschaftsbundes in Niederösterreich, seine Stellvertreter laut Landesliste sind Othmar Schwarzenbohler und Peter Schweinschwaller. Das Pikante an dieser Aufstellung ist die Tatsache, dass alle drei Genannten noch vor zwei Jahren im Zuge des "WE-Putsches" vom scheidenden Führungsduo Trinkl/Karanz als "Königsmörder" tituliert worden waren.

Auf fachlicher Ebene war das Duo Prirschl/Schwarzenbohler federführend bei der Konzeption und Durchführung der Trafikakademie gewesen - einem Projekt zur Trafikantenfortbildung, das Josef Prirschl schon länger am Herzen gelegen war.

Josef Prirschl hat bereits angekündigt, als Bundesgremialobmann keine Doppefunktion als gleichzeitiger WE-Obmann nach dem Vorbild Peter Trinkls anzustreben. Hier soll künftig eine saubere Trennung der Ämter gelebt werden.

Kolportierte Stellvertreter
Als künftige Vize-Bundesgremialobleute kursieren die Namen Kerschbaummayr (LGO OÖ) und Dragschitz (LGO Bgld). Zu diesen Namen sowie zu inhaltlichen Themen der Tabakbranche wird sich Josef Prirschl aber erst nach seiner offiziellen Nominierung Ende Oktober äußern.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Diesmal wird ein gespieltes Quiz zum "Light-Krimi" - und natürlich dreht sich alles um Winston.
Meldungen
25.06.2018

Das beliebte Fortbildungsformat geht heuer deutlich verändert auf Tournee.

Produkte
20.06.2018

Von dieser limitierten Double Corona schaffen es nur 100 Kistchen nach Österreich.

Meldungen
18.06.2018

Welche Richtung ist einzuschlagen, wenn das Tabakfachgeschäft langfristig lebensfähig bleiben soll?

"Natürlich können die Lotterien binnen 6 Monaten Verträge kündigen. Aber wir können auch bei der MVG am Nebenartikelkatalog drehen lassen ..." relativiert Andreas Schiefer die Macht der Lotterien.
Meldungen
18.06.2018

... gibt es von den beiden Lottobeauftragten des Bundes­gremiums. Wir haben Ursula Steurer und Andreas ­Schiefer nach Details und den Gründen der Ablehnung gefragt.

Produkte
18.06.2018

Zu den bekannten Familienmitglieder Red, Blue und Black (nur als 100er) gesellt sich mit der Capsule die erste Klickvariante der King. 

Werbung