Direkt zum Inhalt
Bundesgremialobmann Prirschl kritisiert naturgemäß das Urteil des VfGH als "unverständlich und nicht nachvollziehbar".

Josef Prirschl tritt als Trinkl-Nachfolger zur Wahl an

16.09.2014

Der ÖVP-Wirtschaftsbund hat sich auf den langjährigen NÖ-Vizegremialobmann Josef Prirschl als Spitzenkandidat um die Wahl des Bundesgremialobmannes im kommenden Jahr geeinigt.

Prirschl ist Spitzenkandidat des Wirtschaftsbundes in Niederösterreich, seine Stellvertreter laut Landesliste sind Othmar Schwarzenbohler und Peter Schweinschwaller. Das Pikante an dieser Aufstellung ist die Tatsache, dass alle drei Genannten noch vor zwei Jahren im Zuge des "WE-Putsches" vom scheidenden Führungsduo Trinkl/Karanz als "Königsmörder" tituliert worden waren.

Auf fachlicher Ebene war das Duo Prirschl/Schwarzenbohler federführend bei der Konzeption und Durchführung der Trafikakademie gewesen - einem Projekt zur Trafikantenfortbildung, das Josef Prirschl schon länger am Herzen gelegen war.

Josef Prirschl hat bereits angekündigt, als Bundesgremialobmann keine Doppefunktion als gleichzeitiger WE-Obmann nach dem Vorbild Peter Trinkls anzustreben. Hier soll künftig eine saubere Trennung der Ämter gelebt werden.

Kolportierte Stellvertreter
Als künftige Vize-Bundesgremialobleute kursieren die Namen Kerschbaummayr (LGO OÖ) und Dragschitz (LGO Bgld). Zu diesen Namen sowie zu inhaltlichen Themen der Tabakbranche wird sich Josef Prirschl aber erst nach seiner offiziellen Nominierung Ende Oktober äußern.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die Entscheidung des VwGh, dass Trafiken als Konzessionen ausgeschrieben werden müssen, hat großes Sprengpotenzial und schafft eine Menge Unsicherheiten. Die Trafikvergabe der MVG muss nun so organisiert werden, dass sie laut Tabakmonopolgesetz, aber unter Respektierung des Bundesvergabegesetzes für Konzessionen erfolgt.
Meldungen
20.09.2021

Mit dem Erkenntnis des Verwaltungsgerichtshofes wird sich in der Ausschreibung und Vergabe von Trafiken vieles ändern müssen. Wir fassen das komplexe Thema zusammen.

Für den Großteil der Befragten hat das Vergabemoratorium keine Auswirkungen.
Meldungen
20.09.2021

Angesichts des Vergabestillstands von Tabakfachgeschäften wollten wir diesmal wissen, wie viele Kollegen davon direkt betroffen sind.

Eine Videoüberwachung mit richtig platzierten Kameras liefert Bilder von Räubern, Automaten-Vandalen, Trickbetrügern aber auch diebischen Angestellten für die Beweissicherung.
Meldungen
17.09.2021

Welche Sicherheitssysteme sind Mindeststandard und was ist optional?  Was kostet eine zeitgemäße Anlage? Die folgende Übersicht basiert auf einem Interview mit Tom Urbanek von Taurus ...

v. l. n. r. Mag. Niklas Salm-Reifferscheidt (Vizekommandant, Malteser), Mag. Manuel Weinberger (Generalsekretär, Malteser), Linas Libikas (General Manager, JTI Austria), RA (D) Ralf-Wolfgang Lothert, MBA (Mitglied der Geschäftsleitung & Head of Corporate Affairs & Communication, JTI Austria), Mag. Richard Wittek-Saltzberg (Kommandant, Malteser)
Meldungen
17.09.2021

Im Rahmen einer feierlichen Übergabe im St. Johanns Club am 16. September 2021 verlieh der Malteser Hospitaldienst Austria (MHDA) die Verdienstmedaille in Gold für das jahrelange Engagement von ...

Meldungen
03.09.2021

von 6. bis 24. September gibt es beim Schaufensterwettbewerb 2021 der MVG zahlreiche attraktive Preise zu gewinnen. Wir fassen die wichtigsten Infos und Tipps für eine erfolgreiche Teilnahme ...

Werbung