Direkt zum Inhalt
Bundesgremialobmann Prirschl kritisiert naturgemäß das Urteil des VfGH als "unverständlich und nicht nachvollziehbar".

Josef Prirschl tritt als Trinkl-Nachfolger zur Wahl an

16.09.2014

Der ÖVP-Wirtschaftsbund hat sich auf den langjährigen NÖ-Vizegremialobmann Josef Prirschl als Spitzenkandidat um die Wahl des Bundesgremialobmannes im kommenden Jahr geeinigt.

Prirschl ist Spitzenkandidat des Wirtschaftsbundes in Niederösterreich, seine Stellvertreter laut Landesliste sind Othmar Schwarzenbohler und Peter Schweinschwaller. Das Pikante an dieser Aufstellung ist die Tatsache, dass alle drei Genannten noch vor zwei Jahren im Zuge des "WE-Putsches" vom scheidenden Führungsduo Trinkl/Karanz als "Königsmörder" tituliert worden waren.

Auf fachlicher Ebene war das Duo Prirschl/Schwarzenbohler federführend bei der Konzeption und Durchführung der Trafikakademie gewesen - einem Projekt zur Trafikantenfortbildung, das Josef Prirschl schon länger am Herzen gelegen war.

Josef Prirschl hat bereits angekündigt, als Bundesgremialobmann keine Doppefunktion als gleichzeitiger WE-Obmann nach dem Vorbild Peter Trinkls anzustreben. Hier soll künftig eine saubere Trennung der Ämter gelebt werden.

Kolportierte Stellvertreter
Als künftige Vize-Bundesgremialobleute kursieren die Namen Kerschbaummayr (LGO OÖ) und Dragschitz (LGO Bgld). Zu diesen Namen sowie zu inhaltlichen Themen der Tabakbranche wird sich Josef Prirschl aber erst nach seiner offiziellen Nominierung Ende Oktober äußern.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
24.03.2020

JTI hatte als erstes Unternehmen die geplanten Preiserhöhungen kommuniziert und wäre über das Portfolio um 20 Cent gegangen. Nun wurde die Tabaksteuer neu auf den Herbst verschoben und die ...

Tabakmonopol-Chef Hannes Hofer wechselt derzeit zwischen MVG-Büro und home-office.
Meldungen
23.03.2020

Die Trafikantenzeitung hat bei MVG-Geschäftsführer Hannes Hofer nachgefragt, wie es den Trafikanten mit den neuen Regelungen zur COVID19-Situation geht, wie die Kundenfrequenz beurteilt wird und ...

Die Parlamentarier haben die Erhöhung der Tabaksteuer und damit auch die höheren Zigarettenpreise kurzfristig in den Oktober dieses Jahres verschoben.
Meldungen
20.03.2020

Das österreichische Parlament hat das aktuelle Tabaksteuermodell vom 1. April auf den 1. Oktober 2020 verschoben. Die bereits verkündeten Preiserhöhungen für Zigaretten und andere Tabakprodukte ...

Das System erkennt den Messbereich und zeigt die Temperatur sofort an.
Thema
18.03.2020

Ideal wäre es für Geschäfte, kranke Kunden schon am Eingang erkennen und nach Hause schicken zu können. Derartige Systeme gibt es schon jetzt.

Thema
17.03.2020

Eine US-Studie hat untersucht, wie lange Covid-19-Viren auf unbelebten Oberflächen lebensfähig sind.

Werbung