Direkt zum Inhalt

JTI passt mit April Preise an

18.03.2015

Mit Stichtag 7. April folgen die letzten Produkte von JTI, deren Preise nicht schon im Vorfeld angehoben worden waren.

Die Benson & Hedges Black, Dual, Silver und White sowie Ohne Zusätze kosten künftig 4,40 Euro, die Gold 5,10. Bei der Camel-Familie geht es mit 4,50 für die Soft Packs los, die Natural Flavor kosten 4,60 Euro, die klassischen Filter und Blue sowie die Activate gehen für 4,80 Euro und die XL Packs mit 23 Stück für 5,00 Euro über den Tresen. Memphis kosten durchwegs 4,50 Euro und Hobby 4,80 Euro; die neuen LD bleiben auf ihrem Einführungspreis von 4,30 Euro. Smart American Blend sowie Export kosten 4,30 Euro, die Smart Superslims 4,40 Euro. Für die Mitglieder der Winston-Familie werden 4,30 Euro aufgerufen, nur das Big Pack mit 24 Stück kostet 5 Euro.

Mit Blick auf die Marktanteils-Scharmützel mancher Mitbewerber meint Unternehmenssprecher Lothert dazu: „Wir vertreten grundsätzlich die Ansicht, dass Tabaksteuern sowie allgemeine Kostensteigerungen durch Preiserhöhungen aufgefangen werden sollten, um die Ertragslage aller Marktteilnehmer wirtschaftlich zu gestalten. Die Beibehaltung der Margen und die damit verbundene Einkommenssicherung für unsere Geschäftspartner bleibt dabei für uns ein großes Anliegen.“ Auch auf die gesetzliche Lage, die ab Jahresbeginn 2016 Big Packs nur noch mit 25 Stück erlaubt, wird bald reagiert: „In diesem Zusammenhang werden wir in Kürze die Details zur Umstellung unserer Camel und Winston Big Packs auf 25 Stück Inhalt bekannt geben.“

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Diesmal wird ein gespieltes Quiz zum "Light-Krimi" - und natürlich dreht sich alles um Winston.
Meldungen
25.06.2018

Das beliebte Fortbildungsformat geht heuer deutlich verändert auf Tournee.

Produkte
20.06.2018

Von dieser limitierten Double Corona schaffen es nur 100 Kistchen nach Österreich.

Meldungen
18.06.2018

Welche Richtung ist einzuschlagen, wenn das Tabakfachgeschäft langfristig lebensfähig bleiben soll?

"Natürlich können die Lotterien binnen 6 Monaten Verträge kündigen. Aber wir können auch bei der MVG am Nebenartikelkatalog drehen lassen ..." relativiert Andreas Schiefer die Macht der Lotterien.
Meldungen
18.06.2018

... gibt es von den beiden Lottobeauftragten des Bundes­gremiums. Wir haben Ursula Steurer und Andreas ­Schiefer nach Details und den Gründen der Ablehnung gefragt.

Produkte
18.06.2018

Zu den bekannten Familienmitglieder Red, Blue und Black (nur als 100er) gesellt sich mit der Capsule die erste Klickvariante der King. 

Werbung