Direkt zum Inhalt

Keine Trafikakademie, keine Trafikantenausbildung

09.05.2014

Die Organisation der Trafikakademie wurde 2014 erstmals ausgeschrieben. Das Resultat: Bis Herbst 2014 finden keine Ausbildungstermine statt. (mh)

Trinkl sieht das Offert seiner WE falsch bewertet und Schwächen im Ausbildungsplan des KOBV

Nach zwei Jahren der freihändigen Vergabe wurde heuer erstmals (gesetzeskonform) ausgeschrieben. Drei Interessenten ritterten um den Etat: Der bisherige Veranstalter WE, der KOBV sowie das WIFI NÖ. Eine Kommission aus Finanzministerium und Wirtschaftskammer kürte den KOBV im April 2014 zum Sieger.

Einspruch!
Die im Kommissionsentscheid drittgereihte (!) WE berief beim Bundesverwaltungsgericht. Dort liegt nun die Entscheidung über das weitere Vorgehen: Wird der Einspruch abgelehnt, kann der KOBV mit der Arbeit beginnen. Wird ihm stattgegeben, so liegt die Entscheidung einmal mehr bei der Kommission. Wogegen dann erneut berufen werden könnte.
Kritische Stimmen sehen hier einen Interessenskonflikt von WE-Obmann Trinkl mit der Arbeit des Bundesgremialobmannes gleichen Namens ...

Das Werkl steht
Damit ergibt sich eine Situation, in der die gesetzlich vorgeschriebenen Zugangsvoraussetzungen - der Besuch der Trafikakademie sowie die positiv absolvierte Prüfung - auf nicht absehbare Zeit blockiert sind.
Die Monopolverwaltung geht nun einen der Praxis geschuldeten Weg, wie MVG-Chefin Tina Reisenbichler erklärt: "Wir werden, wo möglich, die §31-Leute nicht übergeben. Für ansonsten leer stehende Geschäfte gibt es ein Provisorium: Schafft der Werber die Prüfung später nicht, so müsste er das Geschäft zurückgeben."
Es bleibt die Frage, wie dies angesichts üblicher Ablösesummen rückabgewickelt würde. Und welche Bank auf dieser wackeligen Basis einen Kredit gewährt ...

Die Vollversion dieser Geschichte wird im Mai-Heft der Trafikantenzeitung ab 16. Mai nachzulesen sein.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
15.09.2020

Von Hand in der Manufaktur Lucca gerollt ist die Nobile eine typische Toscano, und doch anders.

Produkte
15.09.2020

Das Verbot von Menthol und geschmacksgebenden Aromen gilt bekanntlich nur für fertige Zigaretten - Stopfer können ihrem Lieblingsgeschmack treu bleiben. Und ehemalige Klick-Raucher zu Aroma- ...

Die Puros aus Peru kommen in einer Kiste mit der Form einer klassischen Inka-Pyramide.
Produkte
15.09.2020

Die Marke Inca traut sich, aus dem sonst gerne als Würztabak in Blends verwendeten peruanischen Tabak eine Puro zu kreieren.

Überschaubare Systemvoraussetzungen, gute Gewinnschancen: Radio Trafik belohnt die Neuanmeldung.
Meldungen
14.09.2020

Unter allen einlangenden Anmeldungen werden Geldpreise in Höhe von insgesamt 6.000 Euro verlost. Und der Einsendeschluss wurde nun bis 31. Oktober 2020 verlängert!
 

Meldungen
14.09.2020

Der Marktführer sowie die Nr. 2 bewegen sich mit 1. Oktober preislich nach oben – und man darf hoffen, dass der Rest der Industrien folgen wird. 

Werbung