Direkt zum Inhalt

Kino aus der Trafik

21.04.2008

Mit Ende Mai 2008 habendie österreichischen Trafikantinnen und Trafikanten eine Möglichkeit mehr, die Bedürfnisse ihrer Kunden noch besser zu abzudecken und ihr Sortiment attraktiv zu erweitern.

Dann startet die Kooperation zwischen tobaccoland und Movie-Gate/PGV Salzburg und macht aus einer Trafik eine Trafik mit DVD-Verleih. Entscheidender Vorteil: Die DVDs müssen nicht im Geschäft gelagert werden, sondern werden auf Kundenwunsch zugestellt und in der Trafik abgeholt.
www.movie-gate.at DVD-Verleih leicht gemacht

Das Prinzip ist einfach: In der Trafik sind über E-Loading "Wertcodes" erhältlich. Movie-Gate Kunden können sich damit im Internet Filme bestellen, und diese zu ihrer Trafik liefern lassen. Die Zusendung erfolgt in einer platzsparenden Verpackung an die jeweilige Trafik. Der Kunde holt sich dort die bestellten DVDs ab, gibt sie am selben Weg wieder zurück und hat die Möglichkeit innerhalb der Abo-Laufzeit immer wieder neue Filme zu beziehen.

Die Anlieferung und Abholung wickelt der Pressegroßvertrieb ab. Für die Trafikantinnen und Trafikanten ergeben sich dadurch ausschließlich Vorteile:

Kein Finanzierungsbedarf für dieses Zusatzprodukt
Kein hoher Lageraufwand für die DVDs
Provision und Handlingsentgelt

Vor allem aber bringt das Produkt Kunden in die Trafik, und diese werden dadurch auch Käufer von anderen Produkten.

"Erste Kunde fragen schon nach Movie-Gate", meint Frank Paulusberger, Trafikant aus Henndorf bei Salzburg, wo derzeit das Pilotprojekt läuft. "Wir bieten damit einen echten Ersatz für die nächste Videothek, die weiter weg liegt. Die Leute kommen dadurch schon jetzt eher in unsere Trafik. Das Produkt kostet uns nichts, bringt uns aber viele Kunden."

Der Kunde hat die Auswahl zwischen drei verschiedenen Abo-Varianten, welche die Anzahl der DVDs und die Laufzeit bestimmen. Nach Erstlieferung der DVDs können während der gesamten Laufzeit DVDs getauscht werden, sooft der Kunde will. Der Tauschzyklus beträgt dabei garantierte 5 Werktagen und das überall in Österreich.

tobaccoland
Handels GmbH & Co KG
Paltaufgasse 12-14
1160 Wien
Tel.: +43 1 491 02 -0
Fax: +43 1 491 02 -1247
E-Mail: office@tobaccoland.at
www.tobaccoland.at

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Insgesamt 150 Teilnehmer waren der Einladung zum Fachgruppentag gefolgt und hörten nicht nur interessiert den Vorträgen zu, sondern genossen danach auch noch lange Buffet und Smalltalk. OÖ-Obmann Kerschbaummayr wird im November ebenfalls eine Fachtagung abhalten – er war als Zaungast in Kärnten.
Meldungen
19.10.2021

Nach gut eineinhalb Jahren ohne Branchenmeetings und Messen fand am 2. Oktober in Kärnten wieder ein klassischer Fachgruppentag statt – live und in persona wie in der „guten alten Zeit“. 

Wie zuletzt 2019 soll auch der 2022 geplante 10. BAT-Award Musik und Tanz bieten. Welche Elemente und Prämierungen sonst noch dabei sein sollen wollen Veranstalter und Jurorenteam die TrafikantInnnen fragen.
Meldungen
19.10.2021

Juroren und BAT-Geschäftsführer laden dazu ein, neue Ideen und Anregungen einzubringen.

Hannes Hofer wurde im Finanzministerium für weitere drei Jahre als Geschäftsführer der MVG wiederbestellt.
Meldungen
19.10.2021

Wir haben MVG-Geschäftsführer Hannes Hofer angesichts seiner Wiederbestellung auf weitere drei Jahre und wichtiger Problemfelder zum Gespräch gebeten.

Meldungen
18.10.2021

Das Thema "Nachhaltigkeit" mit seinen Umweltschutz- und Plastikmüll-Ausformungen wird immer prominenter. Doch wie wichtig ist es den Kunden? Und kaufen sie etwaige Alternativprodukte dann auch ...

Kleine Fläschchen mit Magenbitter, Vodka, Kräuter- oder Feigenlikören etc. dürfen ab nun in den Trafiken verkauft werden. Die üblichen Füllmengen von 2 Zentiliter (= 1 Schnapsglas) reizen die maximal erlaubten 0,05 Liter nicht aus.
Meldungen
18.10.2021

Seit heute, 18. Oktober 2021, führt der Nebenartikelkatalog der Monopolverwaltung auch Kleinspirituosen als erlaubte Verkaufsartikel an.

Werbung