Direkt zum Inhalt
Das Plus für den Konzern kommt aus Onlinespielen und Video Lottery Terminals - die Wettscheinspiele geben weiter nach.

Lotterien mit Jahresabschluss 2016

23.05.2017

2016 feierten die Lotterien 30 Jahre Lotto und durften sich über ein neues Rekordergebnis freuen. Im Detail sieht die Bilanz nicht so berauschend aus.

Der Jahresbericht 2016 trieft vor lauter Jubelstimmung: In 30 Jahren wurden fast 50 Mrd. Euro Umsatz gemacht, 10 Milliarden an Steuern, 2,4 Milliarden an Provisionen und 1,4 Milliarden an Sportförderung ausgeschüttet. 925 Spieler durften sich über Millionengewinne aus Lotto, der Klassenlotterie, EuroMillionen und Joker freuen. Zudem sollte das Jubeljahr 2016 mit zwei 5-fach- und fünf 4-fach-Jackpots auch Umsätze über dem Durchschnitt generiert haben.

Ernüchterung bei Lotto
Das Gegenteil ist jedoch der Fall: Zwar steigen die Gesamterlöse der Lotterien von 2015 auf 2016 um fast zehn Prozent auf 3,352 Mrd. Euro, Lotto verliert jedoch 20 Mio. Euro an Umsatz und liegt nun bei 595,84 Millionen – und das trotz ständiger Erweiterung des Netzes von Annahmestellen.
 

Woher kommt das Plus?
Doch wo wurden dann die Zuwächse in Höhe von rund 268 Millionen Euro generiert? Ein Plus von 100.000 Euro bei Toto und Torwette, fast 900.000 Euro mehr durch das Brieflos, acht Millionen aus EuroMillionen und weitere vier Millionen aus dem Joker können es jedenfalls nicht gewesen sein.
Einmal mehr boomen die Bereiche, für welche die Lotterien keine Vertriebspartner benötigen: Die Onlineplattform win2day.at konnte ihre Spielerlöse von 1,303 auf 1,526 Milliarden Euro steigern – satte 17 Prozent Mehrerlöse. Und die Video Lottery Terminals von WinWin schaufelten mit einem Plus von 10,7 Prozent nunmehr fast eine halbe Milliarde Euro in die Kassen. 

 

Den vollständigen Artikel können Sie ab 29. Mai in der Druckausgabe der Trafikantenzeitung nachlesen.
 

Autor/in:
Matthias Hauptmann
Werbung

Weiterführende Themen

Tipp3-Geschäftsführer Mag. Philip Newald und Certbett-Boss Robert Grabovszki ziehen aus Buchmachersicht eine durchaus zufriedene Bilanz der Euro 2016.
Meldungen
19.08.2016

Nach der Qualifikation für Frankreich folgte die Enttäuschung über das frühe Ausscheiden des Nationalteams. Tipp3-Chef Mag. Philip Newald und Certbet-Chef Robert Grabovszki sprechen über das ...

57 Prozent aller Befragten berichten von spürbar bis stark rückläufigen Gewinnen.
Meldungen
19.08.2016

Die sinkende prozentuale Handelsspanne ist leider längst ein Dauerbrenner. Wir haben uns zur Gewinnentwicklung seit 2012 selbst ein Bild gemacht.

Mediaprint-Geschäftsführer Gerhard Riedler, tipp3-Chef Mag. Philip Newald, BGO Josef Prirschl, LGO Andreas Schiefer und Fußballlegende Herbert Prohaska fiebern dem EM-Anpfiff schon entgegen.
Meldungen
17.05.2016

Am 13. Mail fand in der Ottakringer Brauerei der erste einer Serie von Events statt, mit denen die Österreichischen Sportwetten den Trafikanten Lust auf die kommende Fussball-EM machen.

Je mehr Jackpots, desto mehr Spieler und Tipps. Diese Logik brachte Lotto ein gutes, EuroMillionen ein weniger tolles Jahr.
Meldungen
19.04.2016

Im Rückblick auf das Jahr 2015 durften sich die Lotterien erneut über drei Milliarden Euro Umsatz und das beste Betriebsergebnis der Unternehmensgeschichte freuen.

Werbung