Direkt zum Inhalt
Wie schon in Down Under werden die grauslichen Packungen keinen einzigen Raucher abschrecken. Man tut´s trotzdem ...

Markenlose Schockpackungen für die Iren

04.03.2015

Als erstes europäisches Land hat Irland nun die Einführung von plain packaging beschlossen. Großbritannien will bald nachfolgen.

In Irland werden künftig markenneutrale Zigarettenpackungen mit großen Schockbildern und Textwarnungen eingeführt. Diese de-facto-Enteignung der Tabakkonzerne wird vom Minister für Kinder und Jugendangelegenheiten James Reilly damit begründet, dass "Kinder damit davon abgehalten werden sollen, jemals mit dem Rauchen zu beginnen". Reilly gibt zu, vom Beispiel Australien inspiriert worden zu sein, ist aber stolz darauf, dass man in Europa nun Vorreiter bei Plain Packaging sei: "Die Einführung der Standardpackung wird den Tabakfirmen die Möglichkeit nehmen, ihr tödliches Produkt zu bewerben."

Als erstes Tabakunternehmen hat JTI über seinen Sprecher das kommende Gesetz als "unmäßig, ungerechtfertigt und verfassungswidrig" bezeichnet und juristische Schritte angekündigt. Dazu fehlten glaubhafte Nachweise, dass diese Maßnahme Voteile für die öffentliche Gesundheit bringe.
Minister Reilly hält dies für einen Erpressungsversuch und sieht den Klagen, die wohl auch von anderen Tabakherstellern angestrengt werden, gelassen entgegen: "Die Regierung ist dazu bereit, nach Einführung der neuen Regelung diese vor Gericht zu vertreten."

In Australien hat plain packaging zu Preisverfall und Schmuggelanstieg gesorgt. Ein Problem, das Irland ohnehin aktuell in großem Ausmaß hat – schon 2013 waren mehr als 28% der in Irland gerauchten Zigaretten nicht dort versteuert worden.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die Entscheidung des VwGh, dass Trafiken als Konzessionen ausgeschrieben werden müssen, hat großes Sprengpotenzial und schafft eine Menge Unsicherheiten. Die Trafikvergabe der MVG muss nun so organisiert werden, dass sie laut Tabakmonopolgesetz, aber unter Respektierung des Bundesvergabegesetzes für Konzessionen erfolgt.
Meldungen
20.09.2021

Mit dem Erkenntnis des Verwaltungsgerichtshofes wird sich in der Ausschreibung und Vergabe von Trafiken vieles ändern müssen. Wir fassen das komplexe Thema zusammen.

Für den Großteil der Befragten hat das Vergabemoratorium keine Auswirkungen.
Meldungen
20.09.2021

Angesichts des Vergabestillstands von Tabakfachgeschäften wollten wir diesmal wissen, wie viele Kollegen davon direkt betroffen sind.

Eine Videoüberwachung mit richtig platzierten Kameras liefert Bilder von Räubern, Automaten-Vandalen, Trickbetrügern aber auch diebischen Angestellten für die Beweissicherung.
Meldungen
17.09.2021

Welche Sicherheitssysteme sind Mindeststandard und was ist optional?  Was kostet eine zeitgemäße Anlage? Die folgende Übersicht basiert auf einem Interview mit Tom Urbanek von Taurus ...

v. l. n. r. Mag. Niklas Salm-Reifferscheidt (Vizekommandant, Malteser), Mag. Manuel Weinberger (Generalsekretär, Malteser), Linas Libikas (General Manager, JTI Austria), RA (D) Ralf-Wolfgang Lothert, MBA (Mitglied der Geschäftsleitung & Head of Corporate Affairs & Communication, JTI Austria), Mag. Richard Wittek-Saltzberg (Kommandant, Malteser)
Meldungen
17.09.2021

Im Rahmen einer feierlichen Übergabe im St. Johanns Club am 16. September 2021 verlieh der Malteser Hospitaldienst Austria (MHDA) die Verdienstmedaille in Gold für das jahrelange Engagement von ...

Meldungen
03.09.2021

von 6. bis 24. September gibt es beim Schaufensterwettbewerb 2021 der MVG zahlreiche attraktive Preise zu gewinnen. Wir fassen die wichtigsten Infos und Tipps für eine erfolgreiche Teilnahme ...

Werbung