Direkt zum Inhalt
Nun hat der Trend zur günstigen Zigarette auch Marlboro erfasst ...

Marlboro geht auf 4,70 Euro herunter

21.08.2014

Nun ist es soweit: Auch Marktleader Philip Morris sieht sich gezwungen, mit einer Preisreduktion der Marlboro den bisherigen Preisabstand wieder herzustellen. (mh, PMI)

Corporate-Affairs-Leiter Mag. Stefan Pinter begründet die Preisreduktion wie folgt: „Wir haben diesen Schritt  nicht leichtfertig gesetzt. Durch die Entwicklung des Marktes hin zum Billigpreissegment konnten wir jedoch nicht mehr tatenlos zusehen, wenn wesentliche Image-Marken dauerhaft um 30-40 Cent im Preis gesenkt werden und der Preisabstand zur Marlboro für unsere Konsumenten zu groß wird. Die Marke Marlboro hat seit 2009 rund 35 Prozent ihres Marktanteils verloren – da mussten wir reagieren.

Die neuen Preise
Die Kernprodukte Marlboro 10 mg, Marlboro Gold Original sowie die jeweiligen „Long“-Varianten werden ab 8. September 2014 um 20 Cent pro Packung auf 4,70 Euro gesenkt. Die Flip Top Soft , Soft Pack, Core Flavour und Gold Touch liegen durchwegs bei 4,40 Euro pro Packung. Die Preise der XL-Packs bleiben unverändert.

Ursachenforschung
„Die sehr bedenkliche Preisentwicklung ist zu einem großen Teil einer nicht effektiven Tabaksteuerkultur geschuldet, die es den Industriepartnern erleichtert, Preise abzusenken. Der im Herbst 2013 von allen Herstellern getroffene Minimalkompromiss mit dem Ziel einer Restrukturierung der Tabaksteuer wurde vom Bundesministerium für Finanzen nicht umgesetzt.“ führt Pinter aus. „Es hat seinen Grund, dass die Mehrheit der EU-Länder eine im Vergleich zu Österreich höhere mengenabhängige und gleichzeitig reduzierte wertabhängiger Komponente bei der Tabaksteuer haben.“

Lagerabverkauf
Bis zum Inkrafttreten der neuen Preise bleiben also 2,5 Wochen, um etwaige noch zum höheren Preis gut gefüllte Warenlager abzuverkaufen. Zumindest diese Vorwarnzeit mag angesichts deutlich kurzfristigerer Preisreduktionen ein kleiner Trost sein …

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die Entscheidung des VwGh, dass Trafiken als Konzessionen ausgeschrieben werden müssen, hat großes Sprengpotenzial und schafft eine Menge Unsicherheiten. Die Trafikvergabe der MVG muss nun so organisiert werden, dass sie laut Tabakmonopolgesetz, aber unter Respektierung des Bundesvergabegesetzes für Konzessionen erfolgt.
Meldungen
20.09.2021

Mit dem Erkenntnis des Verwaltungsgerichtshofes wird sich in der Ausschreibung und Vergabe von Trafiken vieles ändern müssen. Wir fassen das komplexe Thema zusammen.

Für den Großteil der Befragten hat das Vergabemoratorium keine Auswirkungen.
Meldungen
20.09.2021

Angesichts des Vergabestillstands von Tabakfachgeschäften wollten wir diesmal wissen, wie viele Kollegen davon direkt betroffen sind.

Eine Videoüberwachung mit richtig platzierten Kameras liefert Bilder von Räubern, Automaten-Vandalen, Trickbetrügern aber auch diebischen Angestellten für die Beweissicherung.
Meldungen
17.09.2021

Welche Sicherheitssysteme sind Mindeststandard und was ist optional?  Was kostet eine zeitgemäße Anlage? Die folgende Übersicht basiert auf einem Interview mit Tom Urbanek von Taurus ...

v. l. n. r. Mag. Niklas Salm-Reifferscheidt (Vizekommandant, Malteser), Mag. Manuel Weinberger (Generalsekretär, Malteser), Linas Libikas (General Manager, JTI Austria), RA (D) Ralf-Wolfgang Lothert, MBA (Mitglied der Geschäftsleitung & Head of Corporate Affairs & Communication, JTI Austria), Mag. Richard Wittek-Saltzberg (Kommandant, Malteser)
Meldungen
17.09.2021

Im Rahmen einer feierlichen Übergabe im St. Johanns Club am 16. September 2021 verlieh der Malteser Hospitaldienst Austria (MHDA) die Verdienstmedaille in Gold für das jahrelange Engagement von ...

Meldungen
03.09.2021

von 6. bis 24. September gibt es beim Schaufensterwettbewerb 2021 der MVG zahlreiche attraktive Preise zu gewinnen. Wir fassen die wichtigsten Infos und Tipps für eine erfolgreiche Teilnahme ...

Werbung