Direkt zum Inhalt

Mit welchem Gefühl blicken Sie in die Zukunft?

23.08.2017

Die Tabaksteuer 2018 und die überfällige Erhöhung der Mindesthandelsspanne sind positive Entwicklungen – wird man sie aber auch im Geldbörserl spüren?

Die 147 Teilnehmer unserer Umfrage zeichnen ein recht ambivalentes Bild: Knapp ein Fünftel – 21 Prozent – sieht positiv in die Zukunft, fast die Hälfte (46 Prozent) meint, es hätte sich nicht viel verändert. Ein Drittel jedoch sieht eine ungebremste Abwärtsspirale vor sich.
Ein Pessimisten-Anteil von 33 Prozent ist ein veritables Alarmsignal an MVG und Standesvertretung. Immer mehr Trafikanten sehen sich in der Schere zwischen rasch steigenden Kosten für Miete, Personal, Strom und Versicherungen auf der einen und den langsam steigenden Tabakpreisen bei gleichzeitigen Mengenverlusten auf der anderen Seite gefangen. Kleine Veränderungen wie die zarte Anhebung der Mindesthandelsspanne werden nicht als wirksam genug eingestuft, um diesem Problem effizient zu begegnen. 

Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
21.05.2019

Nach ersten Umstellungsproblemen wurde es still um das Automatenthema – doch wie gut funktioniert die Freischaltung per Bankomatkarte wirklich?

Einige Umfrageteilnehmer meinten, eine fünfte Antwortmöglichkeit "es geht zurück" würde fehlen ...
Meldungen
12.11.2018

Inzwischen bekommt man Liquids in den allermeisten Trafiken – doch wie läuft das einschlägige Geschäft wirklich?

Meldungen
15.10.2018

Diesmal wollten wir wissen, nach welchen selten oder gar nicht lieferbaren Produkten die größte Nachfrage besteht.

Meldungen
17.09.2018

Diesmal haben wir gefragt, welchen Angeboten das größte Zukunftspotenzial zugetraut wird.

Werbung