Direkt zum Inhalt
Die Zigarettenautomaten hatte der Betreiber von keinem der großen Anbieter gekauft. Nun setzt es ordentlichen Ärger.

MVG zeigt Aufsteller von Hanf-Automaten an

14.05.2018

In Graz hatte ein Hanfshop mehrere Automaten für Cannabisprodukte aufgehängt – die Monopolverwaltung reagierte prompt mit einer Anzeige.
 

Eine Trafikantin hatte die MVG informiert, dass ein Headshop in Graz nicht nur im Geschäft, sondern auch via Automaten seine Produkte feilbot. Die Monopolverwaltung reagierte rasch und umfassend: Einerseits wurde der Shopbetreiber nach dem Tabakmonopolgesetz angezeigt. Zudem informierte man die Stadt Graz und fragte an, ob das betreffende Geschäft überhaupt eine Genehmigung für das Aufstellen seiner Automaten hatte. Und für den Fall, dass um eine solche angesucht worden war, empfahl man dringend die Ablehnung.

Schlimme Folgen

Seitens der Monopolverwaltung macht man nochmals darauf aufmerksam, wie kritisch Hanfprodukte sind: Die AGES hatte Proben von angebotenen Produkten gezogen und ausgewertet. Von sieben getesteten Waren hatten fünf einen THC-Wert über 0,3 Prozent aufgewiesen; nun droht den Shopinhabern aus diesem Grund ein Verfahren als Drogendealer. 
Für MVG-Chef Hannes Hofer verdeutlicht dies, wie vorsichtig man mit diesen Produkten sein muss: „Natürlich gehört alles, was geraucht werden kann, in die Trafik. Bei aller Goldgräberstimmung muss man aber sicher sein können, dass die angebotenen Naturprodukte auch dem Gesetz entsprechen. Trafikanten mit Vorstrafen nach dem Drogengesetz wären nicht nur eine persönliche Katastrophe; sie würden die Einführung dieser Produktkategorie auch für alle Kollegen erschweren.“
 

Werbung

Weiterführende Themen

Viel Tabak, ein Bisschen Hanf, das Ganze teuer. Die Kunden stehen dennoch Schlange.
Meldungen
20.07.2017

Seit Ende 2016 ist Cannabis mit geringem THC-Gehalt bei unseren Nachbarn legal. Eigene Hanfzigaretten interessieren nun aber auch österreichische Kunden.

Nach dem Wortlaut der Verordnung sollen Vorsteckkarten, bei weiter Interpretation sogar Zigarettenautomaten ohne Übergangsfrist verboten sein. Die deutsche Tabakbranche schäumt.
Meldungen
30.06.2017

Die auch in Österreich beliebten Vorsteckkarten – und nicht nur diese – wurden in Deutschland per simpler Verordnung verboten.
 

MVG-Chef Hannes Hofer sieht zahlreiche Kritikpunkte bereits durch seine bisherige Arbeit entkräftet.
Meldungen
21.04.2017

Nachdem sich die APA einige "Rosinen" aus dem 88seitigen Bericht herausgepickt hatte berichteten alle Medien das Selbe. Wir haben etwas genauer hingesehen.

Dem Umsatzplus 2016 steht ein fast verdoppelter Mengenrückgang gegenüber.
Meldungen
21.02.2017

Was die Spatzen zu Jahresende 2016 schon von den Dächern pfiffen, ist nun offiziell: Das Vorjahr brachte Einbrüche bei Mengen und Spanne. Der einzige sichere Gewinner ist einmal mehr der ...

Monopolchef Hofer: "Bis 2030 wollen die Berufsvertretung und die MVG eine Quote vorzugsberechtigter Trafikanten von 62 Prozent schaffen. Eine etwaige Änderung des §31 steht aber nicht mehr zur Diskussion."
Meldungen
12.12.2016

Rund eineinhalb Jahre nach seinem Amtsantritt und vielen Auftritten auf Trafikantentagen haben wir Monopolchef Mag. Hannes Hofer für ein ausführliches Interview vors Mikrofon gebeten.

Werbung