Direkt zum Inhalt
BePosh-Gründer Mark Wappler (li.) hat die Markenrechte an nikoBlue-Boss Franz Seba verkauft.

nikoBlue schluckt BePosh

21.05.2019

Der österreichische Marktführer kauft seinen ­deutschen Konkurrenten.

Das 2013 in Wien gegründete Start-up nikoBlue konnte seit seinem Start ein rasantes Wachstum hinlegen, während sich der deutsche Konkurrent BePosh trotz Millioneninvestments und groß angelegter Imagekampagne vom Markt zurückziehen musste. Nun erwarb nikoBlue-Gründer Franz Seba die Markenrechte an BePosh und will diese für die Etablierung seiner eigenen Marke am deutschen Markt nutzen, wo im Herbst eine deutschlandweite Werbeaktion starten soll. Nutzen möchte er vor allem die vorhandene Vertriebsinfrastruktur von BePosh. „Es ist uns wichtig, den treuen BePosh-Kunden mit nikoBlue eine hochwertige Alternative zu bieten und den Umstieg zu erleichtern“, erklärt Seba die Strategie. Die Marke BePosh wird hingegen sukzessive vom deutschen Markt verschwinden.

Werbung

Weiterführende Themen

Juul-Unternehmenssprecher Tobias Gerlach: „Die Medien werfen undifferenziert die USA, uns als  dortigen Marktführer sowie die Lungenkrankheiten und Todesfälle zusammen. Diese Art der Berichterstattung ist nicht aufklärend, sondern verunsichernd. Und darunter leidet der Markt für E-Zigaretten auf der ganzen Welt.“
Meldungen
16.10.2019

... meint Juul Labs-Unternehmenssprecher Tobias Gerlach im Gespräch über die Marktfolgen der US-Lungenerkrankungen und Todesfälle unter meist jungen Dampfern.

Meldungen
16.10.2019

In den allermeisten Trafiken finden sich zumindest Liquids. Aber wie läuft es derzeit mit den E-Zigaretten?

Professor Glantz wurde von einem  „Experten für Tabakkontrolle“ zu jemandem, der Daten aus den verschiedensten Bereichen perfekt ignorieren kann, wenn sie seiner vorgefassten Meinung widersprechen.
Meldungen
14.08.2019

Einem kalifornischen Professor für Tabakkontrolle geht die griffige und medienwirksame Aussage schon lange vor der Wahrheit.

Produkte
21.05.2019

Schon kurz nach der Markteinführung wird das Sortiment von Antimatter um zwei neue Sorten ergänzt

Produkte
21.05.2019

Anstecken und losdampfen – das verspricht die neue Skyl

Werbung