Direkt zum Inhalt

Philip Morris Austria GmbH gegründet

08.02.2012

Die Philip Morris GmbH gab am 6. Februar die Gründung der Philip Morris Austria GmbH, einem neuen Tochterunternehmen in Wien, bekannt. Das Unternehmen plant, ab Januar 2013 seine Geschäftstätigkeit aufzunehmen. Mit diesem Schritt bekennt sich Philip Morris klar zum österreichischen Markt.

Alexander Ott, Geschäftsführer der neuen Philip Morris Austria GmbH

„Mit dem Ziel, die Marktführerschaft zu behaupten und auszubauen, werden wir unsere Präsenz vor Ort stärken und noch enger als bisher mit den Trafikanten zusammenarbeiten. Unser gewohnt hoher Qualitäts-und Servicestandard für die Trafikanten bleibt erhalten", so Alexander Ott, Geschäftsführer der neuen Philip Morris Austria GmbH.

Die Kühne + Nagel Gesellschaft m.b.H. Österreich wird neuer Partner für die Auslieferung der erfolgreichen Marken Marlboro, Chesterfield, L&M, Philip Morris, Muratti und EVE. Die Kühne + Nagel International AG ist der weltweit führende Logistikpartner von Philip Morris International und zeichnet sich durch Kundenorientierung und Zuverlässigkeit aus.

Der Vertrag mit dem bisherigen Vertriebspartner tobaccoland läuft nach langjähriger, erfolgreicher Zusammenarbeit Ende Dezember 2012 aus.

Die seit 2010 bestehende Kooperation mit der On Market Service GmbH, verantwortlich für das Merchandising, also der Präsenz der Produkte des Unternehmens in den Trafiken, wird die Philip Morris Austria GmbH fortführen.

„Philip Morris International (PMI) gehen ab Anfang 2013 getrennte Wege. Die beiden Unternehmen werden die bestehende Zusammenarbeit nach ihrem regulären Auslaufen Ende 2012 nicht fortsetzen. Damit endet eine Partnerschaft, die seit der Gründung von tobaccoland 1995 bestanden hatte", kommentiert tobaccoland, Österreichs Marktführer in der Belieferung und Servicierung der rund 7.000 Trafiken des Landes, die Gründung der Philip Morris Austria GmbH.

Und weiter: „tobaccoland als weitaus größter landesweiter Logistiker der Tabakindustrie und der Trafikanten Österreichs mit der bekannten und geschätzten Top-Qualität wird weiterhin mit unverändertem Einsatz als Partner für alle das Bindeglied zwischen Industrie und Handel sein. Partner wie JTI, Imperial Tobacco, Dannemann, Habanos, Davidoff, Villiger, Santa Fe und Pöschl, aber auch aus dem Non-Tabakbereich wie alle österreichischen Mobilnetzbetreiber, die Getränke- und Süßwaren-Industrie oder die ASFINAG werden diesen Einsatz auch weiterhin schätzen."

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Exportleiter Flavien Vergoni und General Manager Stefano Mariotti freuen sich über die Auszeichnung.
Meldungen
21.10.2016

Ein Fachmagazin hat 2016 erneut die besten Zigarren, die in Europa am Markt sind, ausgezeichnet. Erfreulich für tobaccoland: Partner Toscano hat die Kategorie „Best Medium Filler 2016“ mit seiner ...

Vielschichtig, würzig, teils süß, aber immer mild präsentiert sich die Villiger San´Doro Maduro Toro.
Produkte
20.09.2016

Die Villiger San´Doro Maduro - eine Puro Brazil - ist im Toro-Format die CdM im Oktober. 
 

Der Wert einer Bitcoin lag im September 2015 bei rund 200 Euro, im Juni 2016 bei rund 650 Euro und nun bei zirka 550 Euro. Die Wertsteigerung ist derzeit aber fast fix "eingebaut".
Meldungen
20.09.2016

Im Vorjahr hatte die Load AG als erster Anbieter die virtuellen Münzen angeboten. Nun setzt auch tobaccoland einen Bitcoin-Schwerpunkt – purzelnde Einkaufspreise können den Trafikanten nur recht ...

House-of-Smoke-Inhaber Rainer Gunz, HvL-Exportleiterin Nadine Schenke und Christian Mertl bei der „Amtsübergabe“
Meldungen
29.05.2013

Bislang hatte der luxemburgische Tabakproduzent Heintz van Landewyck in Österreich mit drei Vertriebspartnern zusammengearbeitet: tobaccoland hatte die Elixyr-Zigaretten, Ché Feinschnitt, und ...

Meldungen
11.09.2009

…weist Mag. Manfred Knapp, tobaccoland General-Manager, Schlagzeilen, die im Frühjahr die Runde machten, den Stellenwert von Ausgeburten der Gerüchteküche zu. Derzeit ist man in der Wiener ...

Werbung