Direkt zum Inhalt

Russland: Rauchverbot für Frauen unter 40?

01.07.2014

Die Kommunisten haben im russischen Parlament einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der an Absurdität nicht mehr leicht zu überbieten sein wird. (dtz, mh)

Dem KP-Vorschlag zufolge dürfte er, sie aber nicht ...

Der KP-Abgeordnete Iwan Nikitschuk will nicht nur den Verkauf von Tabakwaren an Frauen unter 40 Jahren verbieten. Auch ältere Frauen, die im Beisein ihrer minderjährigen Kinder rauchen, sollen mit Bußgeldern bestraft werden.
Warum diese Ideen nur Frauen und diese nur bis 40 betreffen sollen blieb Nikitschuk schuldig. Ähnliche Vorschläge für den Wodka-Konsum russischer Männer wurden nicht gemacht – vermutlich mit gutem Grund.

Keine Chance
Der Vorsitzende des Duma-Gesundheitsausschusses, Sergej Kalaschnikow, bezeichnet die Vorlage als „Ausgrenzung der Frau“. Der „unzurechnungsfähige“ Gesetzesentwurf habe im Parlament keine Chance.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
20.02.2018

Seit 22. Jänner dieses Jahres ist eine Neuheit auf unserem Markt: der Winston Volumentabak in den Sorten Classic und Blue.

Der staatliche britische Gesundheitsdienst will die E-Zigarette als Alternative zum Rauchen fördern.
Meldungen
20.02.2018

Einmal mehr beweist eine Studie die minimalen Risiken von E-Zigaretten – diese werden in der öffentlichen Meinung überbewertet.

Bis Mai 2018 sollen gute Rahmenverträge mit Kaffeeanbietern für die Trafikanten abgeschlossen und das Heissgetränk freigegeben sein.
Meldungen
20.02.2018

Das Thema geistert schon länger durch die Branche. Nun haben MVG und WKO die Marschrichtung für die baldige Umsetzung im Detail dargelegt.

"Derzeit werden zahlreichen Produkte frei verkauft, die per Definition in die Trafiken gehören."
Meldungen
20.02.2018

Bundesgremialobmann Josef Prirschl  mit einem Ausblick auf die wichtigsten Themen 2018. 

Meldungen
20.02.2018

E-Zigaretten gibt es schon länger, Lutschsäckchen seit Kurzem. Doch welche Rolle spielen diese Produktgruppen?

Werbung