Direkt zum Inhalt
Mit Anfang Februar (Zeitpunkt der Umfrage) hatten rund zwei Drittel der Trafikanten lediglich einen Termin vereinbart. Jeder Achte hatte sich noch gar nicht um das Thema gekümmert.

Sind Sie auf die Registrierkassen-Sicherheitsverordnung RKSV vorbereitet?

21.02.2017

Mit 1. April 2017 müssen Registrierkassen fälschungssicher und mit dem System der Finanz verbunden sein. Wir haben uns umgehört, wie die Trafikanten auf das Thema vorbereitet sind.

Mit Erscheinen dieses Heftes bleiben nicht einmal mehr fünf Wochen bis zum Start der Registrierkassensicherheitsverordnung am 1. April 2017. Dieses Datum ist auch nicht gerade neu. Man sollte also meinen, dass eine beruhigende Mehrheit der Trafikanten auf die neue Situation vorbereitet ist. 
Das Gegenteil ist jedoch der Fall: Lediglich 21 Prozent haben das System bereits in Betrieb, zwei Prozent wissen, wie sie es selbst zum Laufen bringen, und stolze 13 Prozent (jeder Achte!) haben sich noch gar nicht darum gekümmert. Zwei Drittel haben wenigstens einen Termin mit ihrem Kassenanbieter vereinbart. Bleibt zu hoffen, dass es diesen gelingen wird, diese knappe Deadline auch in allen Fällen zu schaffen. Eines muss dabei klar sein: Wenn im Vorfeld erst ein veraltetes System upgedated werden muss, wird’s richtig knapp ...

Autor/in:
Matthias Hauptmann
Werbung
Werbung