Direkt zum Inhalt
Seit 2002 gehen die Mengen offiziell versteuerter Zigaretten in Deutschland zurück

Sinkende Verkaufszahlen in Deutschland

22.01.2015

Gibt es weniger Raucher, konsumieren diese weniger oder steigt einfach nur der Anteil der Schwarzmarkt-Zigaretten?

Noch 1991 wurden bei unseren Nachbarn 146,5 Milliarden Zigaretten versteuert - ein Wert, der sich bis 2002 relativ stabil gehalten hatte. 2014 wurden hingegen mit 79,5 Milliarden so wenige Zigaretten wie noch nie über offizielle Kanäle verkauft – ein Minus von 0,9 Prozent gegenüber 2013. Eine Flucht in den Feinschnitt fand dabei nicht statt; auch dieser hat ein zartes Minus zu verzeichnen.
Zuwächse gibt es bei der Braunware, die von den jüngsten Steuererhöhungen nicht betroffen war: Cigarren und Zigarillos legten um 8,4 Prozent, Pfeifentabak sogar um 13,2 Prozent zu.
Die steigende Tabaksteuer kompensiert bei unseren Nachbarn noch die sinkenden Mengen: Mit 14,6 Mrd. Euro für Zigaretten erreicht der Fiskus sein Soll.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

"Jessas Marie" wurde nun auch noch mit dem Österreichischen Werbepreis Austriacus vergoldet.
Meldungen
23.01.2018

Nach dem oberösterreichischen Werbepreis  Caesar dürfen sich Cima und die Agentur Lunik2 nun auch über den Sieg beim Austriacus 2017 freuen.

Anlässlich des runden Jubiläums tragen bestimmte Formate stolz eine zusätzliche Bauchbinde.
Meldungen
23.01.2018

Im Jahr 1968 wurden in den Geschäften in Genf erstmals Cigarren unter dem Markennamen Davidoff angeboten. Heuer feiern die Longfiller ihr erstes halbes Jahrhundert.

Alexander Shagai hält den Rekord für die 90 Wertungs-Millimeter einer Mareva: über drei Stunden!
Meldungen
23.01.2018

Von Freitag, 13. bis Sonntag, 15. April 2018 läuft die österreichische Landesqualifikation zur Cigar Smoking World Championship CSWC.

Meldungen
09.01.2018

Der gebürtige Deutsche Arndt Wippert übernahm mit 1. Jänner 2018 die Österreich-Geschäftsführung von Tammy Chan.

Wichtige Gesetze 2018
Aushangpflichtige Gesetze
01.01.2018

Als Arbeitgeber sollten Sie unbedingt eine aktuelle Version von „ArbeitnehmerInnenschutz: Wichtigen Gesetze“ in ihrem Betrieb bereitstellen. Sparen Sie sich Stress mit der Behörde und erledigen ...

Werbung