Direkt zum Inhalt
Seit 2002 gehen die Mengen offiziell versteuerter Zigaretten in Deutschland zurück

Sinkende Verkaufszahlen in Deutschland

22.01.2015

Gibt es weniger Raucher, konsumieren diese weniger oder steigt einfach nur der Anteil der Schwarzmarkt-Zigaretten?

Noch 1991 wurden bei unseren Nachbarn 146,5 Milliarden Zigaretten versteuert - ein Wert, der sich bis 2002 relativ stabil gehalten hatte. 2014 wurden hingegen mit 79,5 Milliarden so wenige Zigaretten wie noch nie über offizielle Kanäle verkauft – ein Minus von 0,9 Prozent gegenüber 2013. Eine Flucht in den Feinschnitt fand dabei nicht statt; auch dieser hat ein zartes Minus zu verzeichnen.
Zuwächse gibt es bei der Braunware, die von den jüngsten Steuererhöhungen nicht betroffen war: Cigarren und Zigarillos legten um 8,4 Prozent, Pfeifentabak sogar um 13,2 Prozent zu.
Die steigende Tabaksteuer kompensiert bei unseren Nachbarn noch die sinkenden Mengen: Mit 14,6 Mrd. Euro für Zigaretten erreicht der Fiskus sein Soll.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Derartig „hübsche“ Einheitspackungen wandern seit Monatsbeginn auch in Holland über den  Verkaufstresen.
Meldungen
12.10.2020

Seit 1. Oktober zählen die Niederlande zu jenen EU-Ländern, welche die Einheitspackungen für Zigaretten verpflichtend einführen.

Chemische Untersuchungsämter in Deutschland nahmen zahlreiche Hanfliquids genau unter die Lupe.
Meldungen
12.10.2020

Nach den US-Todesfällen unter Dampfern testete das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) Liquids auf dem deutschen Markt auf die in den USA gefundenen gefährlichen Substanzen.

Natürliches Hanföl – gar in Bio-Qualität – ist pfui, die gleiche, synthetisch hergestellte Substanz für die EU aber in Ordnung? Das verstehe, wer will ...
Meldungen
12.10.2020

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet scheint die Bürokratie in Brüssel sämtliche natürlichen Cannabinoid-Produkte abwürgen zu wollen.

Monopolchef Hannes Hofer mit dem druckfrischen Tätigkeitsbericht der MVG für das Jahr 2019, der diesmal in völlig veränderter Machart veröffentlicht wurde.
Meldungen
12.10.2020

... meint MVG-Chef Hannes Hofer im Gespräch mit der Trafikantenzeitung.

65 Prozent unserer Umfrageteilnehmer bemerken deutliche Änderungen im Kaufverhalten ihrer Kunden.
Meldungen
12.10.2020

Diesmal wollten wir wissen, ob und wie sich Zukunfts- und Jobängste auf den Verkauf in der Trafik auswirken. Das Resultat: Bei vielen Kunden sitzt das "Spielgeld" nicht mehr so locker.

Werbung