Direkt zum Inhalt

Thomas Zlabinger ist neuer Manager Scientific Affairs bei PMA

17.12.2019

Philip Morris Austria setzt auf Fakten und holt sich Thomas Zlabinger (46) als Experten für Kommunikation von Forschung und Entwicklung an Bord.

Seit Mitte August verstärkt Thomas Zlabinger als „Manager Scientific and External Affairs“ das External Affairs Team von Philip Morris Austria rund um Florian Gross, Head of EA und Mitglied der Geschäftsleitung, sowie Unternehmenssprecherin Laura Ecker-Sperlich. Der Bereich „Scientific Affairs“ war bis dato noch nicht als eigener Fachbereich bei Philip Morris Austria vorhanden und wurde nun im Zuge der Transformation des Unternehmens mit dem Fachmann Zlabinger besetzt. Er war zuletzt als Senior Relationship Manager an einem renommierten Wiener Grundlagenforschungsinstitut der Österreichischen Akademie der Wissenschaften tätig.

Philip Morris Austria baut Team für rauchfreie Zukunft aus

Philip Morris hat in den letzten zehn Jahren rund 10 Milliarden US Dollar in Forschung und Entwicklung von alternativen Geräten und Tabakprodukten investiert. „Die wissenschaftlichen Ergebnisse und Erkenntnisse von Philip Morris sind die Basis für eine glaubwürdige Kommunikation und dokumentieren diesen bemerkenswerten Fortschritt“, so Thomas Zlabinger und ergänzt weiter „Ich bin beeindruckt von der Dynamik dieses Transformationsprozesses zu einem Wissenschafts- und Technologieunternehmen. Zusätzlich gibt es für unsere Forschungsergebnisse sehr viele Anwendungsfelder. Deshalb ist es wichtig, verschiedene Akteure in und um Wissenschaft miteinander zu vernetzen, damit wir uns gegenseitig inspirieren, weiterbringen und voneinander lernen können.“

Florian Gross, seit Frühjahr des Jahres Leiter der EA Abteilung bei Philip Morris Austria über Zlabinger: „Die Erweiterung unseres Teams mit dem Bereich Scientific Affairs ist ein entscheidender Schritt unserer Transformation auf dem Weg in eine rauchfreie Zukunft. Ich freue mich sehr, dass wir mit Thomas Zlabinger einen herausragenden Experten für den Bereich der Wissenschaftskommunikation an Bord haben, der unsere Forschung einfach und verständlich erklärt.“ Rund 400 Wissenschaftler aus unterschiedlichen Fachbereichen arbeiten im Philip Morris Forschungszentrum in Neuchâtel, Schweiz, an Entwicklung und Fortschritt.

Seine berufliche Laufbahn startete Thomas Zlabinger bei der Österreichischen Fußball Bundesliga und führte ihn in unterschiedlichste Unternehmen – von einer Non-Profit Organisation, einem Start-Up bis hin zu einem Forschungsinstitut. Der gebürtige Wiener hat mehrere abgeschlossene Ausbildungen in den Bereichen Sportmanagement, Sales Management, Coaching / Organisationsberatung und Customer Relationship Management. Der Vater von zwei Söhnen war Initiator erfolgreicher Kampagnen, wie zum Beispiel für die Wiener Krebshilfe, dem Österreicheichen Herzfonds und der DEBRA-Austria.

Werbung

Weiterführende Themen

Für mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer sind Nikotinlutschsäckchen DAS Boomprodukt des Jahres.
Meldungen
09.11.2020

Wir wollten diesmal wissen, welche Produkte mit Nikotin im Laufe dieses Jahres am stärksten zugelegt haben.

Meldungen
14.09.2020

Der Marktführer sowie die Nr. 2 bewegen sich mit 1. Oktober preislich nach oben – und man darf hoffen, dass der Rest der Industrien folgen wird. 

Meldungen
25.06.2020

Statt wie bisher bis 12.00 Uhr ist die Aufgabe von Expressbestellungen nun bis 14 Uhr möglich.

Meldungen
17.03.2020

.. meint Philip Morris Austria-Chef Alexander Schönegger im Gespräch. Wir haben ihn über die Markteinführung des ersten Tabakerhitzers, den geplanten Weg sowie die Erfahrungen aus anderen Ländern ...

PMA-Geschäftsführer Schönegger freut sich, nach langen Jahren in verschiedenen Konzernen erstmals in seinem Heimatland zu arbeiten.
Meldungen
14.08.2019

Mit Alexander Schönegger steht erstmals ein gelernter „Markenartikler“ an der Spitze des heimischen Marktführers. Wir haben den Wiener zum Gespräch gebeten.

Werbung