Direkt zum Inhalt
Der Abholmarkt in Wien war der letzte seiner Art bei tobaccoland - nun wird auch er geschlossen.

Tobaccoland schließt Cash & Carry-Shop

07.05.2019

Der dienstälteste Großhändler wird seinen Cash & Carry-Shop am Firmensitz in der Wiener Paltaufgasse Mitte Mai schließen.

Schon in den letzten Jahren wurde die persönliche Abholmöglichkeit im Zuge der Digitalisierung von Bestellvorgängen von den lokalen Trafikanten immer weniger genutzt. Die neuen EU-Regelungen betreffend „Track&Trace“ würden nun weitreichende Umstellungen erfordern, deren enorm hoher Aufwand angesichts der zurückgehenden Frequenz im Shop keinesfalls zu rechtfertigen wäre.

Darum wird am Freitag, 17. Mai 2019, der letzte Öffnungstag des C&C-Shops sein.

Tobaccoland verweist auf die bequeme digitale Bestellmöglichkeit im Webshop unter www.tobaccoland.at, die sich täglich bei tausenden Trafikanten bewährt.

Auf den Personalstand hat die Schließung keine Auswirkung, die Mitarbeiter werden im Unternehmen an anderer Stelle eingesetzt.

Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
15.04.2019

Die mit 6. Mai eingeführte Toscano Marzi vereint den bekannten Kentucky-Tabak mit karibischer Machart und ist die erste Toscano mit Umblatt. 

Produkte
19.03.2019

Die Granduca (Großer Führer) ist jenem toskanischen Herrscher gewidmet, der erstmals Tabak in Italien kultiviert hat: Cosimo I.

Produkte
19.03.2019

Im April 2019 beginnt wieder ein neuer Abschnitt für Camel: Camel Base- und Camel Activate-Sorten werden einer Modernisierung unterzogen und erstrahlen ab April in neuem Look und hochwertigem Pack ...

Produkte
23.01.2019

Eine international auf 8000 und für Österreich auf 200 Kistchen limitierte Sonderserie mit komplexem Tabakblend beleuchtet Winston Churchill als Suchenden und Reisenden. 

Meldungen
23.01.2019

Rückgänge bei den Tabak-Verkaufsmengen und große Brocken wie die Altersumstellung sowie Track & Trace stellen Großhändler tobaccoland vor große Herausforderungen. Wir haben mit Geschäftsführer ...

Werbung