Direkt zum Inhalt

Totales Rauchverbot in Lokalen ab Mai 2018

01.07.2015

Mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP und Grünen im Gesundheitsausschuss wurde gestern, 30. Juni, das künftige Rauchverbot in der Gastronomie beschlossen.

Ab 1. Mai 2018 gilt ein absolutes Rauchverbot für Lokale, Zeltfeste, Vereine, ...

Das Totalverbot soll mit 1. Mai 2018 in Kraft treten und umfasst nicht nur klassische Tabakprodukte, sondern auch Shishas und E-Zigaretten. Zur Anwendung kommt das Rauchverbot an allen öffentlichen Orten, wo Speisen und Getränke hergestellt, verarbeitet, verabreicht oder konsumiert werden. Es gilt nicht nur in Lokalen, sondern auch bei Festen, in Festzelten, Mehrzweckräumlichkeiten und sogar auf Freiflächen, in denen Kinder und Jugendliche beaufsichtigt werden. In privaten Vereinen (z. B. Cigarrenclubs) kommt das Rauchverbot nur zur Anwendung, wenn die Vereinstätigkeit im Beisein von Kindern und Jugendlichen ausgeübt wird.
Ausnahmen sind lediglich für Hotels und andere Beherbergungsbetriebe angedacht, „da die Verweildauer der Gäste auch mehrere Tage oder Wochen betragen kann“ – sie dürfen streng abgegrenzte Raucherräume einrichten. Damit sind Verfassungsklagen der Gastronomie fast vorprogrammiert; schließlich ergibt sich damit eine Ungleichbehandlung von Gasthäusern gegenüber Hotels mit angeschlossenen Restaurants.

Strafen & Prämien
Bei Verstößen gegen das Gesetz drohen den Wirten Strafen bis zu 2.000 Euro, von den Rauchern selbst werden bis zu 100 Euro kassiert.
Gastronomen, welche hingegen schon vor dem 1. Juli 2016 auf reinen Nichtraucherbetrieb umstellen, sollen mit einer steuerlichen Prämie in Höhe von 30 Prozent der getätigten Umbauinvestitionen belohnt werden.

Quelle: Parlament

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
24.03.2020

JTI hatte als erstes Unternehmen die geplanten Preiserhöhungen kommuniziert und wäre über das Portfolio um 20 Cent gegangen. Nun wurde die Tabaksteuer neu auf den Herbst verschoben und die ...

Tabakmonopol-Chef Hannes Hofer wechselt derzeit zwischen MVG-Büro und home-office.
Meldungen
23.03.2020

Die Trafikantenzeitung hat bei MVG-Geschäftsführer Hannes Hofer nachgefragt, wie es den Trafikanten mit den neuen Regelungen zur COVID19-Situation geht, wie die Kundenfrequenz beurteilt wird und ...

Die Parlamentarier haben die Erhöhung der Tabaksteuer und damit auch die höheren Zigarettenpreise kurzfristig in den Oktober dieses Jahres verschoben.
Meldungen
20.03.2020

Das österreichische Parlament hat das aktuelle Tabaksteuermodell vom 1. April auf den 1. Oktober 2020 verschoben. Die bereits verkündeten Preiserhöhungen für Zigaretten und andere Tabakprodukte ...

Das System erkennt den Messbereich und zeigt die Temperatur sofort an.
Thema
18.03.2020

Ideal wäre es für Geschäfte, kranke Kunden schon am Eingang erkennen und nach Hause schicken zu können. Derartige Systeme gibt es schon jetzt.

Thema
17.03.2020

Eine US-Studie hat untersucht, wie lange Covid-19-Viren auf unbelebten Oberflächen lebensfähig sind.

Werbung