Direkt zum Inhalt
EU Parlament

TPD2 im Europaparlament beschlossen

08.10.2013

Die für den 8. Oktober angesetzte Abstimmung des EU-Parlaments über die Tabakprodukterichtlinie bringt neue Kompromisse. (mh)

Leider wird es einige Tage dauern, bis die beschlossenen Inhalte in schriftlicher Form vorliegen – die wichtigsten Eckpunkte sind jedoch schon bekannt:

 

  • Die Warnhinweise wurden mit 65 Prozent der Packungsfläche festgelegt – dies ist ein Kompromiss aus den Forderungen der Ausschüsse (50 %) und dem ursprünglichen Plan (75 %)
  • Kein Verbot von Slimzigaretten
  • Künftiges Mentholverbot mit einer Übergangsfrist von 5 Jahren ab Umsetzung in nationales Recht (frühestens ab 2020)
  • Die E-Zigarette wird nicht in die Richtlinie aufgenommen, sie bleibt also zulassungsfrei

 

Darüber hinaus hat das Europäische Parlament das Mandat für Trilog-Verhandlungen erteilt – damit ist eine rasche Aufnahme von Gesprächen mit Kommission und Rat möglich. Ein endgültiger Beschluss der TPD2 noch im Laufe dieses Jahres wird dadurch immer realistischer.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Aus den sichergestellten 2,4 Tonnen Tabak hätten rund 3 Mio. Zigaretten/15.000 Stangen hergestellt werden können.
Meldungen
05.01.2021

In einer Gemeinschaftsaktion der Zollbehörden mehrerer Länder wurde eine Schwarzmarkt-Fabrik in Bruck an der Leitha ausgehoben.

Meldungen
30.12.2020

2020 brachte gleich drei Sechsfach-Jackpots und zahlreiche andere Highlights.

Produkte
30.12.2020

Zur Feier des chinesischen Jahrs des Ochsen präsentiert Davidoff einen spektakuläten Humidor. 

Das Bundesgremium der Tabaktrafikanten konnte in ersten Gesprächen die einseitige Einführung höherer Gebühren zumindest aufschieben. Weitere Gespräche werden zeigen, welche Lösung gefunden werden kann.
Meldungen
28.12.2020

Nach Gesprächen mit dem Bundesgremium wurde die geplante Gebührenerhöhung von Six Payment Services zumindest vorerst ausgesetzt.

Die neuen Service-Zentren im Westen und Süden sollen ein noch engmaschigeres Netz von rasch verfügbaren Technikern über das gesamte Bundesgebiet spannen.
Meldungen
28.12.2020

Unterkofler verdoppelt die Anzahl seiner Service-Zentralen von zwei auf vier: Zu den Standorten in Hallein und Leopoldsdorf bei Wien kommen neue Zentren in der Steiermark sowie in Tirol.

Werbung