Direkt zum Inhalt

Umfrage des Monats: Nikotinprodukte als Chance?

20.02.2018

E-Zigaretten gibt es schon länger, Lutschsäckchen seit Kurzem. Doch welche Rolle spielen diese Produktgruppen?

Die E-Zigaretten und Liquids sind längst in den österreichischen Trafiken angekommen – im ganzen Land sind diese Produkte in den Tabakfachgeschäften erhältlich. Dazu kamen jüngst die Nikotinlutschsäckchen als Snus- und Kautabak-Ersatzprodukt. Wie wichtig sind sie aber in der Realität?
Von den 323 Antworten unserer Umfrage halten 44 Prozent beide Produktgruppen für unwichtig, 31 Prozent beobachten ein Anwachsen des Dampfersektors, ein Viertel darf sich über Kundeninteresse an den Lutschsäckchen freuen. Aus den Kommentaren lässt sich jedoch keine einheitliche Stimmung herauslesen: Während sich die einen über zusätzliche Verdienstmöglichkeiten freuen, sehen andere wenig bis kein Potenzial bei ihren Kunden.

Eine Frage eint jedoch die Branche: Warum, zum Teufel, ist echter Snus zwar in Deutschland, nicht aber im selbsternannten EU-Musterschüler-Land Österreich zu haben?

Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
21.05.2019

Nach ersten Umstellungsproblemen wurde es still um das Automatenthema – doch wie gut funktioniert die Freischaltung per Bankomatkarte wirklich?

Meldungen
19.03.2019

Knapp 1,5 nach der Einführung dieser rauch- und tabaklosen Nikotinquellen fragten wir nach der Bedeutung dieser Produktgruppe und ihren Verwendern.

Produkte
10.12.2018

Umsteigewillige Raucher finden mit Nikotinsalz die Möglichkeit, hohe Nikotindosen bei geringer Halsreizung zu sich zu nehmen.

Einige Umfrageteilnehmer meinten, eine fünfte Antwortmöglichkeit "es geht zurück" würde fehlen ...
Meldungen
12.11.2018

Inzwischen bekommt man Liquids in den allermeisten Trafiken – doch wie läuft das einschlägige Geschäft wirklich?

Produkte
15.10.2018

Auffällige Optik, großer Tank und ein vergleichsweise riesiges Display heben die Espion Infinite aus der Masse der E-Zigaretten

Werbung