Direkt zum Inhalt

Umfrage: Halten Sie Ihr Geschäft offen? Und warum, wenn nicht?

14.04.2020

Diesmal wollten wir wissen, ob und wie lange Ihr Geschäft geöffnet ist – oder warum Sie zugesperrt haben.

Ganze 556 Trafikanten haben diesmal bei unserer Umfrage mitgemacht. 96 Prozent halten ihre Geschäfte offen, fast die Hälfte sogar zu den normalen Öffnungszeiten. Von den vier Prozent, die zugesperrt haben, macht das weggebrochene Einzugsgebiet – speziell im Tourismus – die Hälfte aller Gründe aus. 14 Prozent halten aus gesundheitlichen, 36 Prozent aus anderen Gründen ihre Trafik geschlossen.

Zu den Gründen, das Geschäft auch mit deutlich geringerer Kundenfrequenz zu normalen Öffnungszeiten zu führen, wird die Berechenbarkeit für die Kunden genannt – und teils profitieren diese Trafikanten auch von früh schließenden Kollegen in der Nachbarschaft. Grenznahe Trafiken sehen Kunden nun teils seit Jahren das erste Mal wieder und dürfen sich freuen, während Kollegen in Bahnhofstrafiken und Einkaufscentern schon ums Überleben bangen. Angesichts von hohen Kosten und Umsatzverlusten bis zu 90 Prozent kein Wunder.

Kritik wird auch laut: Viele Trafikanten schicken Mitarbeiter auch aus gesundheit­lichen Gründen zum Schutz in Kurzarbeit – die mehrheitlich behinderten Chefs und Chefinnen exponieren sich dadurch aber noch mehr. Aber der Finanzminister darf sich über die Umsätze freuen.

 

Die vollständige Umfrage samt Kommentaren finden Sie ab 17. April in der druckfrischen Printausgabe der Trafikantenzeitung.

Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
15.02.2021

In unserer jüngsten Umfrage haben wir uns erkundigt, wer den Fixkostenzuschuss II beantragt und bekommen hat. Und wer um Hilfe aus dem Solifonds ansuchen möchte.

Meldungen
07.12.2020

Wo die Gewinner und Verlierer dieses Covid-Jahres sitzen, war klar. Unsere Umfrage zeigt nun die Größenordnungen.

Für mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer sind Nikotinlutschsäckchen DAS Boomprodukt des Jahres.
Meldungen
09.11.2020

Wir wollten diesmal wissen, welche Produkte mit Nikotin im Laufe dieses Jahres am stärksten zugelegt haben.

Monopolchef Hannes Hofer mit dem druckfrischen Tätigkeitsbericht der MVG für das Jahr 2019, der diesmal in völlig veränderter Machart veröffentlicht wurde.
Meldungen
12.10.2020

... meint MVG-Chef Hannes Hofer im Gespräch mit der Trafikantenzeitung.

65 Prozent unserer Umfrageteilnehmer bemerken deutliche Änderungen im Kaufverhalten ihrer Kunden.
Meldungen
12.10.2020

Diesmal wollten wir wissen, ob und wie sich Zukunfts- und Jobängste auf den Verkauf in der Trafik auswirken. Das Resultat: Bei vielen Kunden sitzt das "Spielgeld" nicht mehr so locker.

Werbung