Direkt zum Inhalt

Umfrage: Läuft das Geschäft wieder wie vor Corona?

18.08.2020

Covid-19 veränderte auch die Trafiklandschaft. Dauerhaft oder sind wir jetzt wieder auf dem vorherigen Stand?

Für genau die Hälfte unserer 248 Umfrageteilnehmer hat sich der Umsatz wieder auf Vor-Corona-Niveau eingependelt. Das betrifft auch die grenznahen Trafikanten, die von den Grenzschließungen profitiert hatten und deren Kunden nun wieder im benachbarten Ausland einkaufen (25 %). Ein weiteres Viertel spürt das Ausbleiben der Touristen (15 %) oder führt den schwächeren Geschäftsgang auf die Tatsache zurück, dass immer noch viele Menschen zumindest teilweise im Homeoffice arbeiten.

Es gibt aber auch Hoffnungsschimmer: Zahlreiche grenznahe Trafiken berichten davon, dass sie einen Teil der zurückgewonnenen Kunden zumindest auf Zeit halten konnten. Ob dies nur auf die derzeitige Angst vor der zweiten Welle zurückzuführen ist, bleibt abzuwarten. Was sich jedenfalls wie ein roter Faden durch die Kommentare zieht, sind die Forderungen nach einer Vereinheitlichung der Zigarettenpreise innerhalb der EU und nach einer Reduktion der Freimengen beim Grenzübertritt.

Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
19.04.2021

Wir wollten diesmal wissen, ob Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit und quasi geschlossene Landesgrenzen die Feinschnitt-Verkäufe beflügeln.

Die Umsatzverluste der diversen Lockdowns für den terrestrischen Handel nehmen längst bedrohliche Größenordnungen an. Immer häufiger wird eine Evaluierung der Medizin "Lockdown" gefordert - möglichst, bevor sie ihren Patienten getötet hat ...
Meldungen
02.04.2021

Der beschönigend „Osterruhe“ genannte vierte Lockdown bedeutet für den Einzelhandel zumindest € 440 Mio. weniger Umsatz - aber nur, wenn am 11. April wirklich wieder aufgesperrt wird.

Per Lottomail informiert das Bundesgremium seine Mitglieder über das erneute Offenhalten der Trafiken im Lockdown.
Meldungen
31.03.2021

Von Publikumsmedien selten erwähnt werden die Trafiken in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland als systemrelevante Branche einmal mehr auch während der Lockdowns offen halten dürfen.

Zum zweiten Mal in Folge verhindert Covid das Treffen der Tabakbranche in Dortmund.
Meldungen
25.03.2021

Die Tabak-Leitmesse InterTabac in den Westfalenhallen Dortmund ist für heuer abgesagt worden und soll 2022 wieder zum gewohnten Termin stattfinden.

Meldungen
15.03.2021

Nachdem Coffee-to-go doch nicht der erhoffte Heilsbringer war wollten wir nun wissen, welche zusätzlichen Produkte sich die Trafikanten für den Verkauf wünschen.

Werbung