Direkt zum Inhalt

Umfrage: Sollen junge Leute Trafikanten werden?

17.05.2016

Die Umfragen von MVG-Chef Hofer auf Fachgruppentagen zeigen, dass immer mehr Trafikanten jungen Menschen davon abraten würden, diesen Berufsweg einzuschlagen. Wir haben selbst nachgefragt.

65 Prozent der Befragten würden jungen Menschen eher oder ganz davon abraten, eine Trafik zu übernehmen.
Sinkende Rentabilität des Geschäfts ist für fast jeden Zweiten der Grund, den Berufsweg des Trafikanten nicht zu empfehlen.

Die 200 Umfrageteilnehmer zeichnen das schon mehrfach auf Fachgruppentagen vorgefundene Bild nach: Nur magere sieben Prozent würden unbedingt, immerhin 28 eventuell zur Bewerbung um ein Tabakfachgeschäft raten. Fast die Hälfte würde empfehlen, sich diese Idee gründlich zu überlegen und 18 Prozent sogar dringend von diesem Berufsweg abraten.
Nach den Gründen für die immer größer werdenden Zweifel am eigenen Berufsstand gefragt, führt mit 46 Prozent und weitem Abstand die ungebremst sinkende Rentabilität der Geschäfte. In der heutigen Form und Ausprägung halten gar 23 Prozent das Tabakfachgeschäft für ein Businessmodell ohne Zukunft. 31 Prozent machen die sich laufend noch weiter verstärkende Überregulierung von Tabakprodukten sowie die immer strengeren Rauchverbote für ihre Bedenken verantwortlich.

Die Vollversion dieses Artikels können Sie ab 22. Mai in der aktuellen Ausgabe der Trafikantenzeitung nachlesen.

Autor/in:
Matthias Hauptmann
Werbung

Weiterführende Themen

Der erste große Optimismus ist vorüber - nun entwickelt sich das Geschäft rund um die E-Zigarette recht uneinheitlich
Meldungen
21.03.2017

Dank Versandhandelsverbot und damit einhergehender Marktbereinigung müsste das Geschäft rund um E-Zigaretten eigentlich besser als je zuvor laufen. Wir haben nach der Realität in der Trafik ...

Landesobmann Pichler und sein Vize Wolfgang Streißnig am Rednerpult.
Meldungen
19.10.2016

Am 16. Oktober fand in Pörtschach der Kärntner Trafikantentag statt - wir waren für Sie vor Ort.

59 Prozent geben die Großpackungen nur auf Verlangen aus, 13 Prozent befüllen sogar den Automaten mit Big Packs.
Meldungen
18.10.2016

Die Sparefroh-Großpackungen bringen mehr Umsatz bei geringerer Spanne. Wir haben gefragt, wie Sie im Geschäftsalltag mit diesen Produkten umgehen.

Bei 62 Prozent blieb der Personlstand gleich, rund doppelt soviele Trafikanten haben aber Personal abgebaut statt aufgestockt.
Meldungen
19.09.2016

Die Anzahl der Mitarbeiter ist ein guter Indikator dafür, wie es einem Geschäft geht. Wir wollten deshalb wissen, ob und in welche Richtung sich Ihr Personalstand in diesem Jahr verändert hat.

57 Prozent aller Befragten berichten von spürbar bis stark rückläufigen Gewinnen.
Meldungen
19.08.2016

Die sinkende prozentuale Handelsspanne ist leider längst ein Dauerbrenner. Wir haben uns zur Gewinnentwicklung seit 2012 selbst ein Bild gemacht.

Werbung