Direkt zum Inhalt

Umfrage: Was tun Sie gegen das "Sommerloch"?

30.06.2017

Im Juli und August geht die Mehrzahl der Kunden auf Urlaub – das merkt man im Straßenverkehr und bei den Umsätzen. Lässt sich dieses „Sommerloch“ gezielt stopfen?

148 Kollegen haben unsere Umfrage diesmal beantwortet, und der Trend ist klar: Die mit 43 Prozent größte Gruppe klagt über im Sommer nachlassende Umsätze. Dieser stehen 19 Prozent gegenüber, die in der Urlaubszeit keine Veränderung ihrer Umsätze bemerken. Über bessere Verkäufe dürfen sich 27 Prozent im Bereich der Kaltgetränke und 11 Prozent bei Shisha und Braunware freuen.

Die individuellen Wortmeldungen reichen dabei von "In der Urlaubszeit lässt der Umsatz nach." über "Shisha-Produkte und Kaltgetränke verkaufen sich in der Sommerzeit natürlich besser. Das Umsatzloch wird dadurch aber leider nicht gestopft." bis hin zu "Zigaretten verkaufen sich aufgrund der Gastgärten besser. Auch die Automaten machen im Sommer fast den doppelten Umsatz. Bei mir gibt es kein Sommerloch, ganz im Gegenteil ..." Es scheint also sehr auf die Umgebung der Trafik anzukommen - gibt es zahlreiche gut besuchte Lokale mit Gastgärten, so geht es auch dem Tabakhandel gut. 

Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
18.06.2018

Zu den bekannten Familienmitglieder Red, Blue und Black (nur als 100er) gesellt sich mit der Capsule die erste Klickvariante der King. 

Produkte
30.05.2018

JTI hat mit Winston die Nummer-2-Marke weltweit im Portfolio und darf sich über ungebremstes Wachstum freuen. Gerade deshalb wurde die Marke nun rundum erneuert und verjüngt.

Meldungen
14.05.2018

Nach PMA und JTI erhöhen auch die Nummern 3 und 4 am Markt ihre Preise.

Mit 14. Mai 2018 werden die Marken der beiden Marktführer teurer.
Meldungen
24.04.2018

Was aus Trafikantensicht erhofft worden war tritt nun auch ein: Die beiden größten Anbieter heben Mitte Mai die Preise ihres Sortiments an.

Natürlich machen die Zigaretten immer noch den Löwenanteil aus - Menge und Bedeutung des Feinschnitts nehmen jedoch ständig zu.
Meldungen
21.02.2018

Seit 1990 hat sich die Raucherquote halbiert - doch nun stockt die Entwicklung, wie die Studie "Smoking tobacco in Australia 2018" beweist.

Werbung