Direkt zum Inhalt

Umfrage: Wie lange stehen Sie jede Woche im Geschäft?

19.04.2016

Eine Trafik wird landläufig ja gerne als „Gelddruckerei“ gesehen – der Arbeitsaufwand wird dabei geflissentlich übersehen. Wir haben nachgefragt, wie lange Trafikanten im Geschäft stehen.

36 Prozent der 202 Umfrageteilnehmer stehen jede Woche mehr als 50 Stunden im Geschäft, weitere 38 Prozent arbeiten bis zu 50 Wochenstunden.
Sechs von zehn Befragten sind vorzugsberechtigt.

Rund drei von vier Trafikanten stehen 50 Stunden und mehr pro Woche im Geschäft; 36 Prozent haben einen Arbeitstag wie ein (gut bezahlter, aber angestellter) Topmanager. Umgekehrt erlauben es sich nur magere sieben Prozent der 202 Umfrageteilnehmer, weniger als 30 Stunden pro Woche in ihre Trafik zu investieren.

Dabei haben exakt 60 Prozent angegeben, vorzugsberechtigt zu sein – hier arbeiten also mehrheitlich Menschen mit einem Behinderungsgrad von mehr als 50 Prozent sehr deutlich länger als der (gesunde) Bevölkerungsdurchschnitt. Das legt den Schluss nahe, dass in jener unter-30-Stunden-Gruppe genau die besonders stark gesundheitlich beeinträchtigten Kollegen zu finden sind, die beim besten Willen nicht mehr arbeiten könnten. Gerade diese Gruppe ist besonders darauf angewiesen, dass ihr Geschäft auch Mitarbeiter trägt.

Autor/in:
Matthias Hauptmann
Werbung

Weiterführende Themen

Noch hat jeder Trafikant die Freiheit, die Packungen nach Belieben zu verhüllen, auf den Kopf zu stellen oder flach ins Regal zu legen.
Meldungen
19.10.2016

Dem Auftritt eines Mitarbeiters des Gesundheitsministeriums auf der Messe folgend könnte man meinen, dass die Warenpräsentation im Tabakfachgeschäft schon heute gesetzlich eingeschränkt sei. ...

Bei 62 Prozent blieb der Personlstand gleich, rund doppelt soviele Trafikanten haben aber Personal abgebaut statt aufgestockt.
Meldungen
19.09.2016

Die Anzahl der Mitarbeiter ist ein guter Indikator dafür, wie es einem Geschäft geht. Wir wollten deshalb wissen, ob und in welche Richtung sich Ihr Personalstand in diesem Jahr verändert hat.

65 Prozent der Befragten würden jungen Menschen eher oder ganz davon abraten, eine Trafik zu übernehmen.
Meldungen
17.05.2016

Die Umfragen von MVG-Chef Hofer auf Fachgruppentagen zeigen, dass immer mehr Trafikanten jungen Menschen davon abraten würden, diesen Berufsweg einzuschlagen. Wir haben selbst nachgefragt.

Bürgermeister Gerald Schindl (ganz links), Vereinsobmann Harald Mathuber (umringt von seinen Mitarbeiterinnen), Kastner-Geschäftsführer Christof Kastner und Dr. Ernst Koreska von der MVG eröffneten feierlich den neuen Supermarkt mit verbundener Trafik. Gleich darauf wurde das Lokal von der Bevölkerung regelrecht gestürmt – so viele Kunden auf einmal wird das Geschäft in seinem Normalbetrieb vermutlich selten sehen ...
Handel
07.03.2016

Allenthalben sperren Geschäfte zu, verwaisen Ortskerne und werden ehemals blühende Dörfer zu reinen Schlafstätten ohne sozialen Treffpunkt. Eine kleine waldviertler Gemeinde hat die Schließung ...

NRAbg. Peter Wurm (FPÖ) sowie Parteikollegen und der vormalige Chef der Monopolverwaltung haben eine Wunschliste zusammengetragen ...
Meldungen
25.03.2014

Einmal mehr bringt die oppositionelle FPÖ einen Katalog von Forderungen ein. Einige Punkte werden schon seit längerem allgemein gefordert, andere widersprechen schon auf den ersten Blick geltendem ...

Werbung