Direkt zum Inhalt

Umfrage: Wie stark sollen die Zigarettenpreise steigen?

14.09.2020

Jeder würde gerne mehr verdienen – doch das Problembewusstsein der Trafikanten nimmt ebenfalls zu.

Die 334 Antworten auf unsere Umfrage zeigen kein einheitliches Bild: Zwar wünschen sich 37 Prozent eine Anhebung der Zigarettenpreise um 20 Cent und weitere 20 Prozent sogar um 30 Cent. Gleichzeitig rechnet aber mehr als jeder Vierte mit gar keiner Erhöhung, und 17 Prozent wären mit um 10 Cent höheren Packungspreisen zufrieden.
Die 195 Kommentare verdeutlichen die Zwickmühle, in der sich die Trafikanten befinden: Einerseits benötigt man angesichts von ständig steigenden Kosten auch Mehreinnahmen. Auf der anderen Seite ist es für viele Trafikanten eine Frage des Realismus, der Solidarität mit ihren von der Krise getroffenen Kunden sowie eine Vorsichtsmaßnahme gegen ein Wiedererstarken des Zigarettenschmuggels, keine oder möglichst kleine Preiserhöhungen zu befürworten. 
Ziemlich einig sind sich die Kollegen jedenfalls darin, dass sich Preise besser in regelmäßigen, dafür im Einzelfall kleineren Schritten entwickeln lassen. Und dass das Problem der innerhalb der EU höchst unterschiedlichen Zigarettenpreise immer drängender wird – je höher der Preisabstand zu Nachbarstaaten wird, desto naheliegender ist es für die Raucher, sich im billigeren Ausland oder beim Schwarzmarkthändler zu versorgen. Finanzielle Probleme der Konsumenten durch die derzeit galloppierende Arbeitslosigkeit verschärfen diese Problematik weiter.

Den vollständigen Artikel können Sie ab 18. September in der druckfrischen Printausgabe der Trafikantenzeitung nachlesen.

Werbung

Weiterführende Themen

Meldungen
07.12.2020

Wo die Gewinner und Verlierer dieses Covid-Jahres sitzen, war klar. Unsere Umfrage zeigt nun die Größenordnungen.

Für mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer sind Nikotinlutschsäckchen DAS Boomprodukt des Jahres.
Meldungen
09.11.2020

Wir wollten diesmal wissen, welche Produkte mit Nikotin im Laufe dieses Jahres am stärksten zugelegt haben.

Monopolchef Hannes Hofer mit dem druckfrischen Tätigkeitsbericht der MVG für das Jahr 2019, der diesmal in völlig veränderter Machart veröffentlicht wurde.
Meldungen
12.10.2020

... meint MVG-Chef Hannes Hofer im Gespräch mit der Trafikantenzeitung.

65 Prozent unserer Umfrageteilnehmer bemerken deutliche Änderungen im Kaufverhalten ihrer Kunden.
Meldungen
12.10.2020

Diesmal wollten wir wissen, ob und wie sich Zukunfts- und Jobängste auf den Verkauf in der Trafik auswirken. Das Resultat: Bei vielen Kunden sitzt das "Spielgeld" nicht mehr so locker.

Meldungen
28.09.2020

Mit 12. Oktober erhöht auch Imperial Tobacco die Preise für seine Zigarettenmarken.

Werbung