Direkt zum Inhalt

Umfrage: Wonach fragen die Kunden?

15.10.2018

Diesmal wollten wir wissen, nach welchen selten oder gar nicht lieferbaren Produkten die größte Nachfrage besteht.

Von den nicht in Trafiken erhältlichen Produktgruppen halten sich in der Kundennachfrage derzeit Hanf und Snus mit je 33 Prozent die Waage. Zu weiteren 24 Prozent erhalten unsere 274 Umfrageteilnehmer Rückfragen zum Thema Iqos und Heat-not-burn. Auf Coffee to go wird hingegen nur jeder zehnte Trafikant von seinen Kunden angesprochen. Offensichtlich ist der erste Schwung an medial angefachter Aufmerksamkeit für den Kaffee aus der Trafik schon verpufft.
Mit einer baldigen Einführung von (rauchbaren) Hanfprodukten in unseren Trafiken wird angesichts jüngster Entwicklungen nicht zu rechnen sein. Und für echten Snus gibt es nur für Schweden eine Ausnahme vom EU-weiten Verbot. Dass dieses je nach Land sehr unterschiedlich respektiert wird, können grenznahe Trafikanten allerdings auch aus leidvoller Erfahrung bestätigen. Einige helfen sich aber recht erfolgreich mit der Gruppe der Nikotinlutschsäckchen aus.
Bei der Nonexistenz von Heat-not-burn-Produkten schütteln Konsumenten wie Trafikanten die Köpfe – schließlich ist Österreich damit schon bald der Exote Europas: In wirklich allen Nachbarländern sind die Tabakerhitzer längst auf dem Markt. Nur bei uns nicht. Und es ist nicht abzusehen, ob und wann sich daran etwas ändern wird.

Werbung

Weiterführende Themen

Nach einer ersten Phase, in der verunsicherte Kunden die Automatenumsätze leiden ließen, ist Andreas Schiefer nun ein bekennender NFC-Fan: „Die Leute haben schnell entdeckt, wie bequem sich ganz ohne Ärger mit Münzgeld die Zigaretten kaufen lassen. Und meine Automatenumsätze haben sich um  20  Prozent verbessert.“
Meldungen
12.11.2018

... meint Andreas Schiefer im Gespräch, das sich aber noch um weit mehr als die Alterskontrolle am Automaten dreht. 

Einige Umfrageteilnehmer meinten, eine fünfte Antwortmöglichkeit "es geht zurück" würde fehlen ...
Meldungen
12.11.2018

Inzwischen bekommt man Liquids in den allermeisten Trafiken – doch wie läuft das einschlägige Geschäft wirklich?

Meldungen
04.10.2018

Derzeit kommt Hanf weder als Monopolprodukt, noch im Nebenartikelkatalog.

Hanf könnte schon bald von der Suchtmittelliste der UNO verschwinden - mit weit reichenden Folgen.
Meldungen
17.09.2018

Ein Umdenken in maßgeblichen Gremien der Weltgesundheitsorganisation könnte mittelfristig zu einer Neubewertung und Entkriminalisierung von Cannabis führen. 

Meldungen
17.09.2018

Diesmal haben wir gefragt, welchen Angeboten das größte Zukunftspotenzial zugetraut wird.

Werbung