Direkt zum Inhalt
Warnhinweise für Avocados? Man kann Menschen nicht vor ihrer eigenen Dummheit oder Patschertheit schützen - und fraglich ist auch, ob dies Aufgabe des Staates sein darf.

Vor jeder Gefahr beschützen

23.05.2017

Britische Mediziner fordern Warnhinweise für Avocados – weil sich die Leute immer häufiger beim Öffnen in die Hand schneiden.

Avocados liegen im Trend: als Obst, als Salat oder auch für die Hautpflege. Nun häufen sich die Fälle von sogenannten „Avocado-Händen“. Was das ist? Die typische Schnitt- oder Stichverletzung, die sich Unvorsichtige beim Aufschneiden der Frucht sowie beim Entfernen des etwa golfballgroßen Kerns zuziehen. 
Die britische Gesellschaft für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie empfiehlt nun deshalb Warnhinweise für die Früchte. Denkbar sei beispielsweise ein Cartoon mit einer Avocado, einem Messer und einem großen roten Kreuz ...

Wer da noch glaubt, dass Warnhinweise für Alkoholika, Zucker, Fett etc. nicht schon längst vorbereitet werden möge sich seinen Optimismus bewahren. Er wird halt enttäuscht werden.
 

Autor/in:
Matthias Hauptmann
Werbung
Werbung