Direkt zum Inhalt

Zertifizierte E-Liquids von Steamzone

24.06.2015

Die hauseigenen Liquids von Steamzone werden nicht nur mit Beipacktext ausgeliefert - in wissenschaftlichen Tests wurde auch jegliche Toxizität ausgeschlossen.

Egal in welchem Aroma und ungeachtet der Dosierung zeigten sich die Zellkulturen völlig unbeeindruckt.
Die Liquids wurden getestet und für gesundheitlich unbedenklich befunden.

Dazu hatte sich die Dartsch Scientific GmbH, Institut für zellbiologische Testsysteme, drei Liquids mit der maximalen Nikotindosierung von 18 mg/ml genau angesehen. Zellkulturen menschlicher Lungenzellen wurden unterschiedlichen Konzentrationen der Liquids ausgesetzt.

Liquids sind gesundheitlich unbedenklich
In keiner der getesteten Konzentrationen konnte ein akuttoxischer Effekt beobachtet werden. Im Gegensatz dazu bewirkte der Rauch nur einer einzigen Tabakzigarette im gleichen Testsystem bereits in vielfach niedrigerer Konzentration ein ausgeprägte Absterben der Zellen.

Diese Versuche wurden mit drei Geschmacksrichtungen (Menthol, Water-Melon, American Red) in der stärksten angebotenen Nikotindosierung durchgeführt. Da weitere Aromen ebenfalls für den Einsatz in Lebensmitteln freigegeben sind kann das Untersuchungsergebnis stellvertretend für die gesamte Linie der Steamzone Premium E-Liquids gelten.

Autor/in:
Redaktion Trafikantenzeitung
Werbung

Weiterführende Themen

Die Vuse wird es in fünf Farben geben. Das Starterkit wird dafür aufgelassen.
Meldungen
09.11.2020

Nach den erfolgreichen Pouches stellt BAT nun auch seine E-Zigarette auf einen internationalen Markennamen um.

Das Schreckensbild, welches die Nikotingegner von der E-Zigarette beschwören: Jugendliche probieren das Dampfen aus und landen automatisch bei den krebserregenden klassischen Zigaretten. Auch wenn es nicht stimmt: Behaupten kann man es ja mal und mit vielen Wiederholungen wird’s vielleicht doch wahr ...
Meldungen
09.11.2020

Eine neue Studie entkräftet den Mythos, dass jugendliche und erwachsene Nichtraucher über das Dampfen zum Rauchen verführt werden.

Nach 23 Jahren als MVG-Leiter der Bundesländer Tirol und Vorarlberg geht Wolfgang Pachler in die wohlverdiente Pension. Er übergibt das „Szepter“ an Helga Rom.
Meldungen
09.11.2020

Seit 1. November hat die MVG-Geschäftsstelle für Tirol und Vorarlberg eine neue Leitung.

Für mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer sind Nikotinlutschsäckchen DAS Boomprodukt des Jahres.
Meldungen
09.11.2020

Wir wollten diesmal wissen, welche Produkte mit Nikotin im Laufe dieses Jahres am stärksten zugelegt haben.

Die gebürtige Griechin Emmy Tzanidaki ist seit 2013 im Konzern und hat mit 1. September das Österreich-Marketing übernommen.
Meldungen
21.10.2020

JTI Austria, Österreichs führendes Tabakunternehmen, stellt sein Management Team neu auf: Emmy Tzanidaki wird Marketingdirektorin und Shakil Ali übernimmt als Finanzchef.

Werbung