Neuer Geschäftsführer für JTI Austria

JTI
15.01.2020

 
Der Litauer Linas Libikas leitet seit Jahresbeginn 2020 Österreichs größtes Tabakunternehmen.
Linas Libikas hat mit 1. Jänner 2020 die Verantwortung als General Manager von JTI Austria von Alexandre Sofianopoulos übernommen.
Linas Libikas hat mit 1. Jänner 2020 die Verantwortung als General Manager von JTI Austria von Alexandre Sofianopoulos übernommen.

Mit 1. Jänner 2020 hat Linas Libikas (46) als General Manager die Führung bei der JTI Austria GmbH / Austria Tabak GmbH übernommen. Zur Unternehmensgruppe gehören unter anderem auch das Umweltlabor Ökolab GmbH und der Großhändler tobaccoland Handels GmbH. Der gebürtige Litauer hat rund 25 Jahre Expertise in der Konsumgüterbranche. Neben 15 Jahren in Führungspositionen im JTI Konzern, sammelte er Erfahrungen im strategischen sowie operativen Marketing bei Carlsberg und der Coca-Cola Company. Zuletzt war Linas Libikas seit 2015 als General Manager Baltics+ für Estland, Lettland, Litauen, Finnland und Island verantwortlich und hat in dieser Zeit erfolgreich die nachhaltige Entwicklung dieser Märkte maßgeblich vorangetrieben.

„JTI Austria ist das größte Tabakunternehmen in Österreich, hat die längste Tradition in der gesamten JTI Gruppe und hat ein schlagkräftiges, eingespieltes Team. Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung!“ Linas Libikas ist Vater zweier Kinder und hält einen Universitätsabschluss von der LCC International University Klaipėda in Litauen.

Libikas‘ Vorgänger in Wien, Alexandre Sofianopoulos, hat als Vice President Flagship Brands ins JTI Headquarters in Genf gewechselt.