Kommentar zu den Tabakplänen der EU abgeben!

Politik
13.06.2022

 
Mit dem "EU CancerBeatingPlan" und der angestrebten vielfachen Neuregelung von Nikotinprodukten hat die EU viel vor - und es gibt zahlreichste Gründe für einen Kommentar!
Rauchfreies Europa ab 2040. Und das ist bald.

Klingt harmlos, ist es nicht

Die EU Kommission beschreibt ihre umfangreichen Vorhaben eher vage und allgemein:

"Aufgrund von Faktoren wie der rapiden Zunahme von neu entstehenden Produkten und den jüngsten technischen Entwicklungen wird die Kommission den Rechtsrahmen zur Eindämmung des Tabakgebrauchs bewerten. Gegenstand der Bewertung sind Produktregulierung, Werbung, Verkaufsförderung und Sponsoring im weiteren Kontext anderer politischer Maßnahmen zur Eindämmung des Tabakgebrauchs. Es wird bewertet, inwieweit die Ziele des Rechtsrahmens erreicht wurden und ob damit die Entstehung einer „Generation Rauchfrei“ bis 2040 gefördert werden kann, wie in Europas Plan gegen den Krebs angekündigt."

Regulierungsflut

In Wahrheit geht es um eine Vielzahl von Regelungen und Verschärfungen:

  • Aromenverbote für E-Zigaretten,
  • erneut Einheitspackungen für Zigaretten,
  • Verbot von Slim-Zigaretten,
  • Schockbilder für Tabakerhitzer und sogar ein
  • EU-weites Verbot von Nikotin Pouches

sind die größten Brocken auf dem Wunschzettel der EU und nationalen Tabak-und Nikotingegnern. Umso wichtiger ist es, von Anfang an Stellung zu beziehen – und das in möglichst großer Zahl.

Anmelden und kommentieren!

Man kann sich dem Aufruf von BAT im jüngsten Newsletter nur anschließen: "In manchen EU-Ländern haben schon viele hundert Menschen teilgenommen. In Österreich sind es noch weit unter 100. Vor allem Nutzer von E-Zigaretten und Tabakerhitzern haben bereits geschildert, wie sie durch diese Produkte vom Rauchen weggekommen sind und wie wichtig Aromenvielfalt dabei war.  Andere wiederum haben sich klar gegen Einheitspackungen oder gegen ein Werbeverbot für Nikotin Pouches ausgesprochen. Jedes Feedback auf die TPD2 und alle Wünsche oder Befürchtungen in Richtung TPD3 sind erlaubt."

Zur Möglichkeit, seinen Kommentar - ob aus Sicht einer/s Trafikant*in/en oder Konsument*in - abzugeben geht es hier: Evaluierung des Rechtsrahmens zur Eindämmung des Tabakgebrauchs (europa.eu)