Studie: E-Zigaretten wirksam für Rauchreduktion!

Studie
19.04.2021

 
Eine neue US-Studie untersuchte die Effizienz von E-Zigaretten für die Reduktion des Rauchens.
Eine effiziente E-Zigarette sowie ausreichendes Nikotin helfen bei der Rauchreduktion am besten.
Eine effiziente E-Zigarette sowie ausreichendes Nikotin helfen bei der Rauchreduktion am besten.

Die Forscher der Virginia Commonwealth University sowie des Penn State College hatten Rauchern E-Zigaretten mit 0, 8 oder 36 mg Nikotin pro Milliliter sowie Anweisungen für die Reduktion ihres Zigarettenkonsums gegeben. Zum Start sowie nach 4, 12 und zuletzt 24 Wochen war der Urin der 520 Studienteilnehmer auf die Konzentration des wichtigen Krebserregers NNAL untersucht worden. 

In den Proben jener Probanden, welche zigarettenähnliche Nikotinkonzentrationen erhalten hatten (36 mg/ml) fand sich eine signifikant niedrigere Konzentration von NNAL im Vergleich zur Startmessung sowie den Vergleichsgruppen – sie hatten also ihren parallelen Zigaretten-Konsum am meisten reduziert. 

Damit untermauert die Studie, was empirisch längst bekannt ist: Die Nikotinaufnahme über E-Zigaretten kann bei der Reduktion des Rauchens bzw. der Raucherentwöhnung helfen. Voraussetzung ist dafür allerdings, dass die Nikotinstärke sowie dabei verwendete E-Zigarette eine dem Rauchen vergleichbare Nikotinaufnahme ermöglichen. 

Zur englischsprachigen Studie geht es hier.